Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Sommerfest mit Silke Fox-Georgi in Leipzig
Leipzig Boulevard Sommerfest mit Silke Fox-Georgi in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 09.09.2018
Gute Mugge und super Essen: Stylistin Silke Fox-Georgi feiert mit Sänger Gregorio Hernandez (li.) und Showkoch Thomas Marbach eine zünftige Party. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Glücklich steht Stylistin Silke Fox-Georgi auf der Terrasse ihres Salons in der Sebastian-Bach-Straße und begrüßt die Gäste zum Sommerfest. Von einer langen weiße Tafel im Garten habe die Salon-Inhaberin schon immer geträumt, gespickt mit feinsten Speisen, serviert von Thomas Marbach von der Anstalt für Koch- und Lebensmittelkultur und Heidekoch Philipp Anders. Die beiden Genuss-Künstler stehen auf regional-gesundes Essen: Ein grüner Eichblattsalat im Glas, mariniert mit Honig und Zitronensaft, regt erst einmal den Appetit an. Aus dem Smoker kommt das Elbweiderind mit Grillkartoffel und ganz experimentell präsentiert sich die Hirsch-Rind-Merguez. Saisonal auch das Dessert: Dinkel-Crêpe mit Apfel und Zwetschgen. Das Auge isst mit! Was auch auf den Gig des Abends zutrifft – Gregorio Hernandez mit Band Gojo.

Gute Mugge und super Essen: Stylistin Silke Fox-Georgi feiert mit Sänger Gregorio Hernandez (li.) und Showkoch Thomas Marbach eine zünftige Party. Quelle: Andre Kempner

Unter den Gästen gesichtet: Die Organic-Lifestyle-Crew Jörg Stollberg mit den Friseuren Ivonne Steffan und Gerd Streitberg, Best-Friend Marc Binder, Fotograf Hagen Wolf, Fitnesstrainer Nezar und Unternehmerin Ute Steglich mit Hündchen.

Der Zeichner Ulrich Forchner tourt derzeit auf den Spuren von Otto Dix durchs Land. Erste Station war Hemmenhofen am Bodensee, wo der Künstler Dix bis zu seinem Tode im Jahr 1969 lebte: „Hier war nichts los, außer Landschaft“, meinte Forchner. Der Leipziger zog weiter nach Chemnitz, ins Museum Gunzenhauser, wo 300 Dix-Arbeiten ausgestellt sind. Jetzt ist der gebürtige Thüringer und Mann mit Hut am Meer angekommen. Per E-Mail schickte er Ostsee-Grüße von der „Cartoonair“ aus Prerow.

Der Leipziger Maler Ulrich Forchner mit einer Hommage an den Künstler Otto Dix. Quelle: privat

Für Funzelchef und Kabarettist Thorsten Wolf ist der 7. April 2005 ein ganz besonderes Datum: Es war der allererste Drehtag für die beliebte Fernsehserie „Tierärztin Dr. Mertens“. „Neben Elisabeth Lanz bin ich der Einzige, der heute noch dabei ist“, plauderte Wolf am Filmset. Dass der Sachse ins Spiel kam, verdankt er auch dem MDR, der sein Gesicht auf dem Schirm hatte. Seit zwölf Jahren mimt der 53-Jährige den Cheftierpfleger Conny Weidner in der ARD-Fernsehserie. Für den Schauspieler ist es ein großes Glück, mit den Tieren zu agieren – natürlich dank der Tierpfleger und Trainer vor Ort. „Dabei zu sein, ist wie ein Fünfer im Lotto. Noch dazu als einziger Leipziger Darsteller“, sagte Wolf voller Stolz.

Pinguine, Äffchen und Nilpferd sind ihm ans Herz gewachsen. Damit er noch lange Zeit im grünen Poloshirt durch den Tiergarten wuseln kann, geht er zwei Mal wöchentlich zum Sport: Er schwört auf Elektro-Myo-Stimulation (EMS) und seinen Personaltrainer. Außerdem hat der Kabarettchef seine Ernährung umgestellt: „Kein Fett und Zucker!“ Und zur Entspannung und Erholung geht es Ende des Jahres nach Japan – ganz tierisch zu den Schneeaffen! Am Wochenende schlüpft Wolf aus dem grünen Zoo-Poloshirt in seine Bühnenklamotten. Auf der Funzelbühne spielt er im Programm „Lachen bis der Arzt kommt – Best Of“- humorige Politsatire ist garantiert.

Schauspieler Thorsten Wolf während einer Drehpause zur beliebten ARD-Serie „Tierärztin Dr. Mertens“ im Zoo in Leipzig. Quelle: André Kempner

Von Regina Katzer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das letzte Interview, das der kürzlich verstorbene Dieter Thomas Heck gab, gewährte er einer Leipzigerin: Fernsehmoderatorin und Autorin Peggy Patzschke für ihr Buch „Das Muschelprinzip“. Sie ist dankbar für viele Begegnungen mit dem Fernsehstar.

06.09.2018

Radio PSR hat eine neue Nachmittagsshow gestartet –die bisherige Moderatorin Friederike Holzapfel ist nicht mehr dabei. Die Leipzigerin holt nach 21 Radiojahren nun erst mal nach, was lange zu kurz kam: Sie nimmt sich Zeit für Familie und Nachbarn.

06.09.2018

Alle Tickets schon ausverkauft, die Warteliste restlos überfüllt – die Kartennachfrage für den 24. Leipziger Opernball am 13. Oktober ist riesig. Jetzt wurde der Stargast verkündet: Howard Carpendale singt um Mitternacht für die 2000 Gäste. Der bereits angekündigte Karel Gott wird dagegen nicht kommen.

14.09.2018
Anzeige