Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Star aus Grey’s Anatomy kommt zum Leipziger Opernball
Leipzig Boulevard Star aus Grey’s Anatomy kommt zum Leipziger Opernball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 09.10.2018
US-Schauspieler Patrick Dempsey kommt als Gast von Porsche zum Leipziger Opernball. Quelle: Porsche
Leipzig

Autogrammjäger sollten sich am Sonnabend spätestens 17 Uhr am roten Teppich vor der Oper Leipzig postieren: Dann beginnt die zweistündige Vorfahrt der Gäste zum 24. Leipziger Opernball mit mehr als 50 Shuttle-Fahrzeugen sowie mit Taxen und Privatautos. Über 100 Medienvertreter haben sich angemeldet, darunter die Sender ARD, RTL, Pro7, Vox. Sie richten ihre Kameras und Mikrofone vor allem auf die Promis: US-Schauspieler und Rennfahrer Patrick Dempsey („Grey’s Anatomy“) ist als Gast von Porsche angekündigt und wird einen kleinen Überraschungsauftritt hinlegen.

Zugesagt haben auch The Boss Hoss, Model Shermine Shahrivar, Tatort-Kommissar Richy Müller, Makeup-Artist Boris Entrup, Natascha Ochsenknecht mit Mutter und Tochter Cheyenne, Noah Becker, das Model- und Tänzerpaar Rebecca Mir und Massimo Sinato, Darsteller aus „In aller Freundschaft“ und „Soko Leipzig“. Aus der Politik kommen Ministerpräsident Michael Kretschmer und Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow, aus der Wirtschaft der Vorstandschef der Porsche AG Oliver Blume. Der MDR berichtet live vom roten Teppich und auch kurz aus dem Saal.

Opernhaus wird hergerichtet für den Empfang von Promis und Ballgästen

Tombola-Lose in drei Farben

Ab 16 Uhr stehen 35 Hosts und Hostessen in klassischen korallefarbenen Kleidern im Standby, um das Publikum zu empfangen und insgesamt 7800 Tombola-Lose in drei Farben zu verkaufen – zum Stückpreis von 15 Euro. 77 lukrative Preise gibt es zu gewinnen. Hauptpreis ist ein Porsche 718 Boxster in Silbermetallic mit rotem Verdeck und roter Lederausstattung im Wert von 78 000 Euro. Der 300 PS starke Sportwagen wird am Donnerstagnachmittag in millimetergenauer Maßarbeit durch die Tür ins Opern-Foyer gefädelt. Ein zweiter, genau gleicher Wagen darf im Bühnenaufzug nach oben fahren – damit er am Ballabend in einer spektakulären Show enthüllt werden kann. Sämtliche Tombola-Erlöse gehen an die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“.

Eröffnungswalzer mit Prinzenpaaren

Neu ist in diesem Jahr eine märchenhafte Ball-Eröffnung. 20 junge Tanzpaare aus Leipzig schweben zur Musik des Filmklassikers „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ – gespielt vom Gewandhausorchester – als Prinzen und Prinzessinnen übers Parkett. Gecastet wurden sie von der Tanzschule Oliver und Tina in Zusammenarbeit mit der LVZ. Das Ballmotto lautet dieses Jahr „Ahoj Česko“ und ist Leipzigs tschechischer Partnerstadt Brünn gewidmet. Deshalb besucht auch Tschechiens Botschafter in Deutschland, Tomás Podivinski, als Ehrengast den Ball. Das Nachbarland entsendet Opernsängerin Dagmar Pecková und die Miroslav-Hloucal-Jazzband als Mitwirkende am Programm. Die Oper Leipzig zeigt Ausschnitte aus Smetanas Opern „Die verkaufte Braut“ und „Der Kuss“ sowie aus Dvořáks Märchenoper „Rusalka“. Das Leipziger Ballett tritt mit Auszügen aus „Schwanensee“ auf.

Mehr zum Thema: Opernball Leipzig 2018 - Infos und Programm!

Howard Carpendale kommt am Freitag

Geprobt wird ab Donnerstagabend, während parallel der Umbau des Saales läuft. Das Moderatorenduo –Schauspieler Lenn Kudrjawizki und die tschechische Popsängerin Debbie – hat sich bereits in Berlin kennen gelernt und zusammen geprobt. Der Stargast des Abends, Howard Carpendale, kommt am Freitag in Leipzig an und hat am Sonnabend um 15.30 Soundcheck. Mit vier Chorsängern wird er als Mitternachts-Showact die Bühne zum Kochen bringen.

Guten Appetit auf Tschechisch

Für die Verpflegung der 900 Gäste im Saal ist zum siebenten Mal der Dresdner Gerd Kastenmeier zuständig. Im Vorfeld besuchte er seinen Brünner Kollegen Pavel Rohoska in dessen Restaurant Konfit, um sich inspirieren zu lassen. Es wird deftig – mit Holzofenbrot, geräucherter Forelle, Rinderfilet und Kartoffeltaschen mit Pflaumen. Bereits am Donnerstag kommt Kastenmeier mit sieben LKW, seinem Köcheteam, dem gesamten Geschirr und sämtlichen – schon vorbereiteten – Lebensmitteln. Auch im Flanierbereich heißt es „Dobro chout“, „Guten Appetit“– mit tschechisch inspirierten Speisen von Saxonia Catering. Zubereitet werden sie in einem Zelt neben der Oper.

Mehr als 1000 Crew-Ausweise

Für das Leipziger Team Brenner ist es bereits der zehnte Opernball. Der Personaldienstleister stellt unter anderem die Hostessen und Hosts – darunter auch jene, die zu später Stunde die Mitternachts-Ballzeitung der LVZ verteilen. Insgesamt schickt Team Brenner rund 120 Leute in den Ball-Einsatz, von Köchen und Kellnern bis zu Logistikern, die den Saal-Umbau bewältigen. Aber der Gesamt-Personalaufwand inklusive Orchestern und Künstlern geht weit darüber hinaus: Mehr als 1000 Crew-Ausweise werden in dieser Woche ausgegeben. „Der Zeitplan ist diesmal wegen des Lichtfestes am Dienstag besonders eng und eine Riesen-Herausforderung, aber wie immer kriegen wir das hin“, versichert Vivian Honert-Boddin von der Opernball GmbH. „Mit der Oper, die parallel noch im Saal probt, haben wir kollegiale Lösungen gefunden.“

 

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gold in Südfrankreich für eine Leipziger Filmfirma: Im Wettbewerb um die weltbesten Wirtschaftsfilme gewann die Firma Commlab den ersten Preis in der Kategorie Dokumentarfilm Wirtschaft. Ausgezeichnet wurde ihr Streifen über die Chemieregion Bitterfeld-Wolfen.

30.09.2018

Keine Erfindung aus Amerika, sondern aus Leipzig: Der Pink Shoe Day fand am Wochenende zum sechsten Mal statt. Mit 30 000 rosa Schuhen wurde auf dem Augustusplatz auf das Thema Brustkrebs aufmerksam gemacht und um Spenden für den Verein Haus Leben geworben.

30.09.2018

Kinder und Jugendliche, die Gewalt oder sexuellen Missbrauch erlitten haben, sollen keinen Marathon von Befragungen und Untersuchungen mehr ertragen müssen. Das Childhood Haus Leipzig vereint jetzt alle Akteure in einem geschützten Raum.

27.09.2018