Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Suzanne von Borsody: Golf-Benefizturnier ermöglicht Suppenküche für Kinder in Namibia
Leipzig Boulevard Suzanne von Borsody: Golf-Benefizturnier ermöglicht Suppenküche für Kinder in Namibia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 12.08.2011
Anzeige

.

 

Wenn Steffen Göpel am 27. August zu den 4. GRK Golf Charity Masters nach Machern bittet, kommt die Schauspielerin erneut sehr gern. Sie hat auch einen besonderen Grund: Vom Vorjahres-Rekord-Benefizerlös (300.000 Euro) konnte sie ein Drittel für den Verein Hand in Hand for Africa in Empfang nehmen, dessen Botschafterin sie ist.

Mit den 100.000 Euro konnte Suzanne von Borsody dafür sorgen, dass in Kano Vlei (Namibia) eine Suppenküche für 100 Kinder gebaut wurde. Diese Kinder würden sonst ohne eine warme Mahlzeit bleiben. Weiterhin wurden ein Kindergarten ausgebaut und 70 Schlafräume in der Buschschule eingerichtet . Denn die Kinder mitten in der Kalahari-Wüste haben bis zu 50 Kilometer Schulweg. Ohne diese Schlafräume hätten sie keine Chance auf Bildung.

[image:php0f5b7b7070201108112149.jpg]
„In unserer Einrichtung in Katutura, mitten in den Slums von Windhoek, bekommen sogar 400 Kinder jeden Tag ein warmes Essen. Unsere Suppenküchen inmitten von Elend, Krankheit, Armut und Arbeitslosigkeit sind für viele dort allein lebende Kinder der einzige feste Anlaufpunkt, an dem sie in Sicherheit und Ruhe Kind sein können“, berichtet die Schauspielerin von ihrem nachhaltigen Engagement in Afrika.
Der Verein „Hand in Hand for Africa" verfolgt insbesondere das Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe. Daher wird in den vorschulischen Einrichtungen auch viel über Ernährung unterrichtet und es werden eigene, kleine Gärten unterhalten, in denen die Kinder eigenes Gemüse anbauen. Es gibt eine Vorbereitung auf die reguläre Schule, ohne die diese Kinder keine staatliche Schule besuchen könnten. Die allermeisten der unterstützten Kinder würden sich diese Vorausbildung niemals leisten können. Die Schauspielerin ruft noch viel mehr Menschen zur Unterstützung auf.
Nun freut sich Suzanne von Borsody auf das erneute Turnier in Leipzig:  „Das spendenfreudige Publikum ist wirklich klasse. Wenn man hier für den guten Zweck zusammenkommen darf, dann ist das immer eine besondere Freude.“ Zahlreiche Unternehmer haben zugesagt und auch zahlreiche Prominente wie Lucy Diakowska („No Angels"), Wolfgang Stumph, Cheryl Shepard, Andrea Kathrin Loewig, Christian Kohlund, Jens Sembdner („Die Prinzen"), Thomas Stein, Jürgen Hingsen, Sven Ottke, Axel Schulz, Olaf Marschall oder Jürgen Röber. Schirmherr ist Oberbürgermeister Burkhard Jung.Die gesammelten Spenden und Versteigerungserlöse kommen erneut dem Verein Hand in Hand for Africa  sowie der Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig und dem Kinderhospiz Bärenherz Leipzig zugute.

 
Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein deutsch-britisches Ermittlerteam geht in Leipzig auf die Jagd nach der „Schwarzen Witwe“. In der ZDF-Krimi-Reihe „Soko Leipzig“ gibt es ein Wiedersehen mit dem britischen Inspektor Jack Meadows (Simon Rouse) aus der englischen Erfolgsserie „The Bill“.

11.08.2011

[image:php31c52d7ced201108102138.jpg]
Am Sonntag steigt wieder das legendäre Leipziger Entenrennen (Start 11 Uhr, Sachsenbrücke). Kabarettist Meigl Hoffmann macht sich dabei zum Äppel, äh zum Erpel: Er hat sich von Veranstalter Michael Meyer zum Entenbotschafter berufen lassen.

10.08.2011

[image:phpbc680925e7201108102118.jpg]
Eben saß sie noch im Besuchergewimmel auf den Classic Open - Schauspielerin Jutta Kammann. Inzwischen hat sie Leipzig für ein paar Wochen verlassen, denn seit Dienstag ist Sommerpause am Set von „In aller Freundschaft", erst am 22. September geht es wieder weiter.

10.08.2011
Anzeige