Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Sylvie Meis moderiert Semperopernball - Karten kosten mindestens 325 Euro
Leipzig Boulevard Sylvie Meis moderiert Semperopernball - Karten kosten mindestens 325 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 14.07.2017
Sylvie Meis posiert vor einer Werbebande des Dresdner Semperopernballs Quelle: dpa
Anzeige

Sylvie Meis wird an der Seite von Guido Maria Kretschmer den Semperopernball 2018 moderieren. Das Motto der 13. Ausgabe am 26. Januar lautet „Magisches Dresden - der Ball bringt Glück“, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Kretschmer führt bereits zum dritten Male durch das Spektakel. Zuletzt waren Mareile Höppner und Linda Zervakis die Partnerinnen des Modemachers und Entertainers. Sylvie Meis ist vor allem aus der RTL-Sendung „Das Supertalent“ und aus der TV-Show „Let`s Dance“ bekannt. Die 39-Jährige arbeitet zudem als Model und Modedesignerin.

Nach Ansicht der Veranstalter deutet alles auf einen „besonders glamourösen und zauberhaften Opernball, aber auch auf Leichtigkeit und Humor“ hin. Die Zahl 13 wolle mal als Glückszahl in Szene setzen. Ball-Impresario Hans-Joachim Frey kündigte zudem ein neues Design der Veranstaltung und stärkere Aktivitäten in den sozialen Medien an. Die Kommunikationswege via Facebook, Instagram und Youtube werde man deutlich ausbauen. Seit Freitag sei der Opernball auch beim Nachrichtendienst Twitter präsent. Eine neue Internetpräsenz soll mit Schulbeginn im August online gehen.

Viele Menschen werden den Opernball über diese Kanäle verfolgen müssen. Die Ticket-Preise werden nur für die wenigsten Dresdner vertretbar sein. Flanierkarten, die weder einen Sitzplatz noch Verpflegung enthalten, kosten 325 Euro. Um ganz vorn an einem der VIP-Tische in der ersten Reihe zu sitzen, muss der zahlende Gast 2360 Euro berappen.

joka mit dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Individuelles Spielzeug für kleine und große Kinder aus dem 3D-Drucker - in unserem Startklar-Blog über die Leipziger Gründerszene stellt Anne Schwerin das Startup Tinker Toys vor.

13.07.2017

Seit Mittwoch finden sich grüne Raubtierspuren in der Messestadt. Stehen sie im Zusammenhang mit der Aktion „Handball für Leipzig“ des SC DHfK?

12.07.2017

Nahe dem Markkleeberger See ziert ein Kornkreis in Form des Sternburg-Bier-Logos ein Feld. Der Geschäftsführer der Brauerei glaubt an Außerirdische.

12.07.2017
Anzeige