Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Täglich neue Promizusagen für Opernball – Mousse T. legt im Konzertfoyer auf
Leipzig Boulevard Täglich neue Promizusagen für Opernball – Mousse T. legt im Konzertfoyer auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 18.09.2017
Der deutsch-türkische Musikproduzent Mousse T. bringt die Tanzfreudigen im Konzertfoyer auf die Beine.  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

 Noch zwei Wochen bis zum 21. Leipziger Opernball am 31. Oktober – und täglich füllt sich die Liste der prominenten Gäste. Neben den 2000 Ballbesuchern wollen viele VIPs aus TV, Show, Wirtschaft und Politik in der Oper mitfeiern. Eine Top-Größe des internationalen Musikgeschäfts, Star-DJ Mousse T. (49), steht in der Porsche-Lounge am Mischpult. Der Produzent des „Sex Bomb“-Remixes von Tom Jones bringt ab 0.30 Uhr alle Tanzfreudigen im Konzertfoyer auf die Beine. Im großen Saal führt der israelische Popstar und Fernsehmoderator Ivri Lider gemeinsam mit Kim Fisher durch die Ballnacht. Als Stargast wird kurz vor Mitternacht die ebenfalls aus Israel stammende Sängerin Marina Maximilian auf der Hauptbühne auftreten.

Tatort-Kommissarin Sabine Postel besucht erstmals den Leipziger Opernball. Quelle: dpa

Trotz der aktuellen Krise bei Volkswagen steht bisher die Zusage von Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. Er war noch bis vor kurzem Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, die Präsentator und damit größter Sponsor des Leipziger Opernballs ist. Porsche will seinerseits das Publikum mit einem Topstar überraschen und das israelische Model Bar Refaeli mitbringen. Ob die 30-Jährige tatsächlich über den roten Teppich geht, war am Donnerstag noch in der Schwebe. Zugesagt haben aber bereits die Schauspielerinnen und Schauspieler Natalia Wörner, Sabine Postel, Gesine Cukrowski, Bruno Eyron, Dieter Bellmann, Cheryl Shepard, Alexa Maria Surholt, Arzu Bazman, Melanie Marschke, Marco Girnth, Steffen Schroeder, Claudia Wenzel, Alexandra Polzin und Jana Pallaske.

 Israels Botschafter Yakov Hadas-Handelsman, Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung sind dabei, wenn es in der Oper heißt „Shalom Israel“. Anlass für das Ballthema sind 50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen.

Make-up-Artist Boris Entrup, die Designerinnen Annabelle Mandeng, Eva Lutz und Caroline Schwarz gehören als Jurymitglieder des Fashion-Awards, der in der Ballnacht verliehen wird, ohnehin zu den „gesetzten“ Gästen. Auch die Fernsehmoderatoren Marcel Reif und Jan Hahn werfen sich für Leipzig in Schale. Letzterer ist der Ex-Schwiegersohn von Burkhard Jung und Vater der beiden Kinder von Jungs Tochter Alissa (34).

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zehn Jahre lang hat der Verein Kinderhospiz Bärenherz einen Benefizball ausgerichtet. Dieses Jahr bleiben die Einladungen aus: Statt des vorweihnachtlichen Balls soll ab 2016 ein Mittsommernachtsfest gefeiert werden.

14.10.2015

Der Arm ist in einen Verband eingepackt, die Hand „melonengroß“ geschwollen: Der Leipziger Sänger und Gitarrist Julius Fischer muss mit seiner Band „The Fuck Hornisschen Orchestra“ drei Konzerte absagen. Er wurde von seiner Katze gebissen.

13.10.2015

Im Ranking einer internationalen Studie hat sich der Zoo Leipzig abermals den zweiten Rang innerhalb Europas gesichert. Damit bleibt die Einrichtung auch der beste Zoo Deutschlands.

09.10.2015
Anzeige