Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard "The Voice of Germany": Leipziger Sängerin Jasmin Graf ist eine Runde weiter
Leipzig Boulevard "The Voice of Germany": Leipziger Sängerin Jasmin Graf ist eine Runde weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 09.12.2011
Quelle: © SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
Anzeige
Leipzig

Bei den so genannten Blind Auditions, bei denen die Juroren mit dem Rücken zum Kandidaten sitzen und sich nur umdrehen, wenn sie ihn in der eigenen Coachinggruppe haben wollen, war es nach wenigen Sekunden Rea Garvey, den Grafs Stimme zur Sessel-Rotation bewegte.

Mit Kelly Clarksons gefühligem Song „Because of You" wurde die 25-Jährige ins Rennen geschickt – einem Stück jener Künstlerin also, die 2002 die erste Staffel der US-amerikanischen Castingshow „American Idol" gewann. „Das Lied passt sehr gut zu mir – ich wusste, es ist die große Chance, meine Stimme zu zeigen", erzählt Graf rückblickend. Das tat sie dann auch.

Nachdem durch das Bekenntnis von Reamonn-Frontmann Garvey das Erreichen der nächsten Runde besiegelt war, drückte Graf stimmlich kräftig aufs Pedal. „Ich war überglücklich und wollte ihm beweisen, warum es sich lohnt, mich gewählt zu haben", so die junge Frau, die in Leipzig Gesang an der Musikhochschule studiert. Das war einigen Jurymitgliedern eine Spur zu heftig.

Die Erleichterung fiel auch deshalb so vehement aus, weil Graf um ihren Einsatz zittern musste: „Durch die Klimaanlage des Hotels hatte ich mich erkältet und angekratzte Stimmbänder. Das Produktionsteam und die Band hatten sogar schon überlegt, kurzerhand mit mir einen anderen Titel einzuspielen, der meine Stimmbänder schonen würde."

Über Garvey als Betreuer für die zweite Runde, den Battles, freute sich Graf besonders. „Obwohl vom Stil her eher Xavier Naidoo zu mir passt, war Rea Garvey mein Wunschcoach – wegen seines internationalen Hintergrundes."

Nun geht das Daumendrücken weiter: In der „Battle Round" singt Graf gegen einen Konkurrenten aus der eigenen Coachinggruppe. Die Entscheidungen laufen in der kommenden Woche bei Pro 7 und Sat.1.

Mark Daniel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das MDR-Fernsehen geht bei der geplanten Verjüngung seines Programms in kleinen Schritten vorwärts. Der neue MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi sagte, in Zukunft sollen sowohl neue Formate gefunden als auch bestehende Sendungen „jünger präsentiert“ werden.

09.12.2011

[image:phpe08fb38b2c201112071915.jpg]
Es ist nicht übertrieben zu sagen: Leipzig hatte für DJ BoBo historische Bedeutung. In Plagwitz drehte er im Sommer 1996 das Video „Pray", das später um die Welt ging.

08.12.2011

Deutsche Schauspielgrößen in Leipzig: Bis Samstag sind in der Messestadt Stars wie Katharina Böhm und Aglaia Szyszkowitz zu Gast. Denn die Kölner Rowboat Film dreht im Auftrag von MDR und ORF das Schwesterndrama „Am Ende der Lüge“.

07.12.2011
Anzeige