Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Völkerschlachtdenkmal wird zum Drehort für „Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer“
Leipzig Boulevard Völkerschlachtdenkmal wird zum Drehort für „Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:21 20.07.2011
Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Touristenmagnet sowie das Forum 1813 bleiben deshalb geschlossen.

Leipzig ist eine von vielen Produktionsstätten des Filmes. An 41 Drehtagen arbeitet die Crew bis Ende August auch in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Schleswig-Holstein und Berlin. Dabei wandelt sich unter anderem das Deutsche Museum in München oder der Kehlstein bei Berchtesgaden in einen der Schauplätze um das Sagen umwobene und noch immer verschollene Bernsteinzimmer. In Köln wurde eine fast 3600 Quadratmeter große Halle mit Studiobauten ausstaffiert.

Die Regiefäden für die fünf Millionen Euro teure Produktion hält Florian Baxmeyer in seinen Händen. Baxmeyers bislang teuerstes Projekt war „Die drei ???“. 2004 erhielt er für den Kurzfilm „Die rote Jacke“ den Studenten-Oskar.

In den Hauptrollen um „Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer“ werden unter anderem Kai Wiesinger, Bettina Zimmermann und Ralph Herforth zu sehen sein. Die Ausstrahlung ist für 2012 geplant.

chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heidi Klum ist erneut auf der Suche nach dem aussichtsreichsten Model-Nachwuchs 2012 und geht für „Germany’s next Topmodel“ auf Casting-Tour durch ganz Deutschland.

20.07.2011

[image:php8450195594201107151739.jpg]
Deutschlands Golfer schauten 2010 respektvoll auf Leipzig: Das bundesweit erfolgreichste Charity-Turnier des Jahres 2010 waren die GRK Golf Charity Masters.

15.07.2011

Sabrina Rost ist sprachlos. Umringt von Kameras und Journalisten bekommt sie am Freitag kurz nach halb 12 von Leipzigs Zoochef  Jörg Junhold persönlich eine Maxi-Plüsch-Heidi und einen Riesenblumenstrauß überreicht.

15.07.2011
Anzeige