Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Volle Dröhnung: Rennfahrer Henry Büttner startet beim ersten Autorennen in Aserbaidshan
Leipzig Boulevard Volle Dröhnung: Rennfahrer Henry Büttner startet beim ersten Autorennen in Aserbaidshan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 26.09.2012
Rennfahrer Henry Büttner mit seinem Boliden. Quelle: Norman Rembarz
Anzeige

Als einziger Rennfahrer aus dem deutschen Osten geht der 48-Jährige beim ersten Motorsport-Event in dieser Region an den Start.

Allein 400 Kilo Technik-Gepäck muss Büttner ins Flugzeug verfrachten, da ist sein Bolide mit 560 Kilo noch nicht mal mitgerechnet. Insgesamt vier Antonows oder Jumbo-Jets dürften es werden, mit denen Ende Oktober 40 bis 50 Rennwagen aus Europa samt Fahrern, Mechanikern und Equipment in die Hauptstadt am Kaspischen Meer ausgeflogen werden. Zum ersten Motorsport-Event in dieser Region: Nach dem Eurovision Songcontest im Mai 2012 und der Box-Weltmeisterschaft im September 2011 will das Erdölland offenbar zeigen, dass es auch Autorennen kann.

Für Rennfahrer Henry Büttner aus Leipzig war die Teilnahme an der City Challenge Baku ein grandioses Erlebnis zum Abschluss der Saison - jedoch überschattet vom Unfall eines brasilianischen Kollegen. Abba Kogans Auto explodierte im Reifenstapel, der Fahrer erlitt Verbrennungen dritten Grades. Das Rennen wurde abgebrochen - Büttner beendete es mit dem fünften Platz.

Durch die Häuserschluchten der Zwei-Millionen-Metropole und am Küstenboulevard entlang wird ein 2,2 Kilometer langer Stadtkurs für die City Challenge Baku 2012 eingerichtet. Start ist direkt vor dem Regierungspalast. Veranstalter des dröhnenden Events ist ein Unternehmer aus Berlin, der Ähnliches schon in Bukarest und Budapest auf die Beine gestellt hat. Büttner hatte sich für die Teilnahme beworben; im August auf dem Nürburgring erfuhr er, dass es klappt.

Große Namen, große Autos gehen an den Start: Originale Rennwagen aus früheren Jahren der Formel 1 sind dabei und sogar Ex-Formel-1-Fahrer. So haben Weltmeister Jacques Villeneuve und Jos Verstappen zugesagt. Büttner aus Böhlitz-Ehrenberg gehört zu den gerade mal fünf Fahrern aus der Rennserie Boss GP, die in Baku zugelassen sind. Mit den meisten anderen Fahrern hatte er noch nichts zu tun, ihre Fahrweise kennt er nicht. Aber eins ist klar: „Bei so einem Rennen geht es mit 200 Sachen durch die Häuserschluchten. Da musst du dich unheimlich konzentrieren, darfst keine Fehler machen, weil überall Betonmauern sind. Wenn man da wegrutscht oder zwei Wagen sich berühren, ist es aus."

Sein 530-PS-Flitzer, der unter anderem von Helge Schneider gesponsert wird, hat nicht so viel Power wie andere mit 900 oder 650 PS: „Ich werde sicher bissl weiter hinten stehen, aber die anderen fallen auch mal aus. Ich kämpfe einfach, will auf jeden Fall ins Ziel kommen." 250.000 Zuschauer sind angekündigt. Der Leipziger ist gespannt auf die Bordsteinkanten aus Marmor und poliertem Granit, die es in Baku geben soll. Er will die acht Tage am Kaspischen Meer genießen, zumal er für sich und sein Team alles bezahlt bekommt - Flüge, Hotel, Catering und auch das Benzin.

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach heftiger Kritik an ihrem Buch und ihrer Interview-Offensive in Zeitschriften hat die frühere First Lady Bettina Wulff (38) mehrere Fernsehauftritte abgesagt.

15.09.2012

Was Dieter Bohlen bei den Sänger-Talenten, ist Joachim Llambi bei den Tänzern: ein Mann klarer Worte und strenger Kritik. Am Freitagnachmittag flog der RTL-„Let’s-Dance"-Juror aus Frankfurt /Main kommend in Leipzig ein, denn er saß am Abend in der Jury des "Let's-Dance"-Galaballs im Sportpark Paunsdorf.

15.09.2012

Fünf Paare haben trainiert, geschwitzt, geweint und gelacht. Heraus kam: eine glanzvolle erste mitteldeutsche „Let’s Dance"-Gala, fast wie im Fernsehen. Juror Joachim Llambi gab bissige Kommentare ab, Kabarettist Thorsten Wolf übertrumpfte ihn sogar noch mit spitzer Zunge.

14.09.2012
Anzeige