Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Weihnachtsgeschenk von „In aller Freundschaft“: Heitere Miniserie fürs Web
Leipzig Boulevard Weihnachtsgeschenk von „In aller Freundschaft“: Heitere Miniserie fürs Web
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 10.12.2017
Schauspieler und Fans von „In aller Freundschaft“ feiern gemeinsam bei einer Preview in der Media City die Webserie „Nachts in der Sachsenklinik“. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Das gesamte Team der ARD-Klinikserie „In aller Freundschaft“ macht seinen Zuschauern ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk: Ab Dienstag (12. Dezember) gibt es im Web die Miniserie „Nachts in der Sachsenklinik“ zu sehen. Es handelt sich um zehn Kurzfilmchen von jeweils nur drei Minuten Länge, in denen die Schauspieler sich mal auf ganz andere Art, nämlich als Komödianten, austoben dürfen. Doktor Heilmann (Thomas Rühmann) zaubert, Doktor Stein (Bernhard Bettermann) tanzt Tango mit dem Nachtportier, Frau Doktor Globisch (Andrea Kathrin Loewig) flucht und schimpft wie noch nie, Verwaltungschefin Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) wird von einem anonymen Gruselpaket erschreckt – und die Fans schauen ihnen per „Blick durchs Schlüsselloch“ dabei zu. Die zehn Folgen wurde kürzlich in drei langen Nächten außer der Reihe produziert. Die Fans lernen in der Serie auch ein neues Gesicht kennen – den bislang nicht in Erscheinung getretenen Nachtportier der Sachsenklinik, gespielt von Bastian Reiber.

„Ihr dürft klicken, bis die Finger bluten, und fleißig teilen“, ermunterte Alexa Maria Surholt die 70 Stammzuschauer, die zur exklusiven Preview in die Media City eingeladen waren. Gespannt sahen auch die Schauspieler an diesem Abend die Webserie zum ersten Mal. Anschließend standen sie für Selfies, Autogramme und Fragen zur Verfügung. Die Darsteller, die bisher noch keine Folge abbekommen haben, sollen später zum Zuge kommen: „Uns gehen die Ideen nicht aus und den Drehbuchschreibern auch nicht“, versichert Surholt. Sie selbst hat übrigens das Drehbuch für die Folge „Brenner nascht“ geschrieben.

Die ersten fünf Folgen von „Nachts in der Sachsenklinik“ gibt es ab dem 12. Dezember zu sehen, auf den Webseiten und in der Mediathek von Das Erste und MDR sowie bei Facebook, Instagram und Youtube. Die anderen fünf Folgen gehen am 19. Dezember online. Auf der Facebookseite der Serie gibt es außerdem Making-of-Clips sowie Interviews vom Set zu sehen.

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die heutige Blogstory erzählt vom geschichtsträchtigen modernen Wohnen in Leipzig. Ich bin zum ersten Mal in den ehemaligen Buntgarnwerken im Stadtteil Schleußig zu Gast – auf Einladung einer Bewohnerin. Mit Panorama in 360 Grad!

08.12.2017

Freunde, Kollegen und Weggefährten haben sich am Dienstagabend im Mendelssohnsaal des Leipziger Gewandhauses von Dieter Bellmann verabschiedet. Der Schauspieler war am 20. November mit 77 Jahren gestorben. Ein Platz auf der Bühne blieb für ihn leer.

06.12.2017

Wir sind heute im Leipziger Zentrum unterwegs, auf einer der Hauptverkehrsstraßen in Richtung Waldplatz, wo es laut und geschäftig zugeht. Die Sängerin Juliane (32) und der Pianist Ermis (38) leben seit drei Jahren in einer Zwei-Zimmer-Wohnung unterm Dach.

01.12.2017
Anzeige