Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Weiter Top-Quote für RTL-Dschungelcamp - und Tränen bei Leipzigerin Sara Kulka
Leipzig Boulevard Weiter Top-Quote für RTL-Dschungelcamp - und Tränen bei Leipzigerin Sara Kulka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 18.01.2015
Sara Kulka. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Berlin/Leipzig

Zum zweiten Mal musste die Ex-Topmodel-Kandidatin Sara Kulka zur Dschungelprüfung antreten. Es gab Tränen, null Sterne und ein hartes Urteil der Leipzigerin über sich selbst.

"Große Klappe, nix dahinter", urteilte die enttäuschte Sara nach der mißglückten Dschungelprüfung über sich selbst. Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich schickten die zitternde Kandidatin in ein stockfinsteres Gänge-System. Dunkelheit ist aber Saras größtes Grauen, und auch die Aufgabe, in dunklen Einlassungen zwischen Krabbelgetier nach den Sternen zu greifen, brachte die Kandidatin an ihre Grenzen.

Schließlich flüsterte sie augenscheinlich ziemlich verzweifelt den Zaubersatz: "Ich bin ein Star - holt mich hier 'raus" - und brach die Dschungelprüfung so nach kürzester Zeit ab. Keine Sterne, kein Essen, doch die Reaktionen von den Camp-Mitbewohnern Maren Gilzer (In aller Freundschaft) und Rolf Schneider (Casting-Experte und ehemals GNTM-Juror), fielen trotzdem eher verständnisvoll aus.

Das neunte RTL-Dschungelcamp läuft nach bewährtem Muster mit elf mehr oder minder bekannte Prominenten, die sich auf Einladung des Kölner Privatsenders im australischen Urwald einfanden, um dort maximal die nächsten zwei Wochen miteinander zu verbringen. Einer von ihnen wird „Dschungelkönig“ werden und damit Nachfolger von Vorjahressiegerin Melanie Müller (26). 

Am ersten Tag im Dschungel mussten am Freitag zwei Mitspieler, Aurelio Savina (37), italienisches Model und Ex-„Bachelorette“-Kandidat, und Sara Kulka (24), bei „Germany’s next Topmodel“ zu Ehren gelangt, zur sogenannten Dschungelprüfung antreten. Sie gewannen lediglich sechs von zwölf möglichen Sternen.

(mit dpa)

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kommilitonen in Leipzig haben die ersten Konfetti-Kanonen abgefeuert und laden in den nächsten Wochen kräftig nach, denn die Faschingssaison treibt Blüten.

14.01.2015

Das Marriott-Hotel am Brühl lädt alle Leipziger ein, hinter die Kulissen des Hauses zu blicken und zum Sonderpreis auch mal zur Probe darin zu schlafen. Diese Gelegenheit gibt es im Rahmen eines Tages der offenen Tür, der am Sonnabend, dem 24. Januar, stattfindet – unter dem Motto „Leipzig schaut rein".

14.01.2015

Dezember 1954 in Leipzig-Kleinzschocher als eine damals üblichen Hausgeburten zur Welt, im Haus meiner Großeltern im Kantatenweg 8. Hier erlebte ich die schönste Kindheit und Jugend dank meiner lieben Großeltern Charlotte und Rudolf Schneidenbach.

13.01.2015
Anzeige