Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Youtube-Star Freshtorge stellt Film in Leipzig vor
Leipzig Boulevard Youtube-Star Freshtorge stellt Film in Leipzig vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 04.08.2015
Youtubestar Freshtorge (Torge Oelrich) und Regisseur Michael David Pate mit mehr als 300 Fans im Kino. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Viele Generationen wuchsen mit seinen Sketchen auf. Doch wer glaubt, mehr als 300 Kinder und Jugendliche stürmen in das Cinestar Leipzig am Petersbogen, um Otto Waalkes (67) zu sehen, der irrt. Die junge Generation hat ihre eigenen Komiker. Youtube macht die Helden, allen voran Torge Oelrich (26) alias Freshtorge, der mit seinem Youtube-Kanal "freshaltefolie" bekannt geworden ist. Kürzlich hat sich der Schleswig-Holsteiner mit dem befreundeten Regisseur Michael David Pate (36) zusammengetan und ein Drehbuch geschrieben. "Kartoffelsalat - Nicht fragen!" heißt die Komödie, in der noch zahlreiche weitere Youtube-Stars mitspielen, und mit dem die Crew gerade durch Deutschland tourt.

"Kartoffelsalat - Nicht fragen!" heißt die Komödie, in der zahlreiche Youtube-Stars mitspielen - allen voran Torge Oelrich alias Freshtorge, der mit seinem Youtube-Kanal "freshaltefolie" bekannt geworden ist. Mit einem befreundeten Regisseur hat er das Drehbuch geschrieben und den Film am Montag (03.08.2015) in Leipzig vorgestellt. Fotos: André Kempner

Waalkes, der in dem Independent-Streifen eine Nebenrolle spielt, sagte seinen Besuch am Montag kurzfristig ab. Die Fans störte das wenig. Denn als Freshtorge den Kinosaal betrat, schnellten von Reihe zu Reihe die Handykameras hoch. Ein ganzer Saal im Youtuber-Rausch. Nach der Filmvorstellung löcherten die Pubertierenden den Filmstar mit Fragen und nutzten die Chance auf Autogramme und Selfies. "Es ist cool, dass im Film so viele Youtuber mitgemacht haben", sagten Jannik (13) und Florian (14). Auch Hannah (10) war begeistert von der Komödie: "Ich fand es toll, dass die Witze wortwörtlich übersetzt wurden."

Mit dem Titel hat der Film allerdings wenig gemein, außer vielleicht, dass Kartoffelsalat in einer Szene verspeist wird. Erzählt wird die Geschichte des Schülers Leo Weiß (Freshtorge), ein typischer Außenseiter, mit schlechten Noten und wenig Anerkennung. Der Eigenbrötler verliebt sich Hals über Kopf in die tussige "Perle", die seine Avancen verschmäht. Gespielt wird das Mädchen von Deutschlands erfolgreichster Youtuberin: Bianca Heinicke. Als in der Schule ein bedrohliches Virus ausbricht, mutiert Leo vom Niemand zum Jemand. Er startet eine waghalsige Rettungsaktion und versucht, die nicht infizierten Schüler zu retten.

Eine Zombiefilm-Parodie durch und durch. Und eine Eigenproduktion, "aus Liebe zur Sache", wie Regisseur Pate erzählte. Der Spaß an der Sache kam auch durch Waalkes Mitwirken nicht zu kurz. Die Zusammenarbeit sei angenehm und lehrreich gewesen, vor allem durch Tipps beim Filmschnitt, sagte Freshtorge. Neben all der Blödelei kehrt die Komödie aber auch die moralische Seite heraus. "Lass dich nicht abstempeln und stempele keinen anderen ab, lautet die Botschaft. Der Film richtet sich gegen Vorurteile und Mobbing, from zero to hero", sagte Regisseur Pate. Die Helden von heute, wie sehen sie aus? "Das ist nicht unbedingt derjenige, der große Taten vollbringt, sondern der, der mit offenen Augen durch die Gegend läuft, auch mal einer Oma über die Straße hilft", sagte Freshtorge.

Victoria Graul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeder Mensch hat eine interessante Geschichte. Die LVZ-Serie „Gesichter in Leipzig“ porträtiert Leute, die auf sich aufmerksam machen. Typen, die außergewöhnliche Ideen haben. Oder auch das ganz alltägliche Original von nebenan. Heute: der Nachtwächter Thomas Reininger.

06.08.2015

Immer ist es eine Miniatur, oft ein verlassener Ort: Zweimal wöchentlich zeigt der Leipziger Künstler Heiko Mattausch seine Lieblingsorte in seinem Blog, einer Art gemaltem Tagebuch. Jeden Sonntag und jeden Dienstag veröffentlicht er eine neue Leipziger Stadtansicht. Besonders die Ruinen haben es ihm angetan.

31.07.2015

Die Finalisten für den Fashion Award zum Leipziger Opernball 2015 stehen fest - elf junge Modemacher aus Deutschland und Israel. Als einziger Leipziger hat es Denny Rauner in die Endrunde geschafft. Seine exklusive Robe trägt den Titel "Silent Water".

03.08.2015
Anzeige