Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Zum vierten und letzten Mal in Leipzig: A tribute to Michael Jackson
Leipzig Boulevard Zum vierten und letzten Mal in Leipzig: A tribute to Michael Jackson
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 19.05.2015
World Cry Tag 2013. Um 23.30 Uhr, dem Todeszeitpunkt von Michael Jackson, treffen sich Fans zur Schweigeminute auf dem Augustusplatz. Quelle: Wolfgang Zeyen

Zwischen 12 Uhr und Mitternacht sollen an die Musik und das karitative Engagement des US-Künstlers erinnert werden.

Zum Programm gehört ein großer Umzug, der von 15 bis 16 Uhr über Nikolaistraße, Brühl, Katharinenstraße und Markt zurück zum Augustusplatz führt. Bei Zwischenstopps sollen flashmobartig die Jackson-Choreografien zu den Songs "Beat it" und "Thriller"getanzt werden. Auf der Marschstrecke kann es in dieser Zeit laut Stadtverwaltung zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Um 17.30 Uhr singt auf den Stufen der Oper ein gemischter Chor den Michael-Jackson-Hit "We are the world". Am Abend werden Musikvideos gezeigt. Kurz vor Mitternacht soll sich der Brunnen vor der Oper in ein Kerzen- und Sternenmeer verwandeln. Durch einen Kinderbücher-Basar und Versteigerungen am Nachmittag soll Geld für das Hilfsprojekt "Die Arche" gesammelt werden, die jetzt auch in Leipzig-Eutritzsch Kindern aus bedürftigen Familien ein warmes Mittagessen, Nachhilfe sowie Kinder- und Jugendarbeit anbietet.

Die Veranstalterinnen kündigten gleichzeitig an, dass dies der letzte Michael-Jackson-Gedenktag in Leipzig ist, weil sie die Organisation eines so großen Events nicht mehr schaffen. Für Medizinstudentin Anne Meißner (25) steht das zweite Staatsexamen an, Physiotherapeutin Denise Ebert (37) wird von ihrem kleinen Sohn gefordert. Die beiden hatten in den vergangenen vier Jahren nicht nur viel Zeit, sondern auch viel privates Geld in den "MJ World Cry"-Tag gesteckt. Zwischenzeitlich hatten sie sogar geplant, von Leipzig aus die internationale Organisation des Events zu übernehmen - denn der Gedenktag fand teilweise in 35 Städten weltweit statt. Erst in den letzten Wochen ist den ehrenamtlichen Organisatorinnen bewusst geworden, dass sie ein solches Event in Leipzig 2014 auf keinen Fall mehr stemmen können. Zumindest nicht in der vielen liebgewonnenen Form in so großer Dimension. "Vielleicht organisieren wir ein kleines Vigil am MJ-Bäumchen mit vielen Kerzen - aber keine große öffentliche Veranstaltung", so Meißner und Ebert.

Seit der Premiere des Benefiz-Tages sammelte der kleine Verein "Make-That-Change" mehr als 12.000 Euro, die ohne jeden Abzug gespendet wurden. Im letzten Jahr wurden zusätzlich rund 800 Spendenpäckchen für Heimkinder in Rumänien gesammelt. Die Jackson-Freunde fuhren im August 2012 mit einem selbst organisierten Transport in das Land und übergaben die liebevoll verpackten Spenden selbst an die bedürftigen Kinder.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.06.2013

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-2117210808001-LVZ] Leipzig. Der deutsche Rockmusiker Udo Lindenberg (67) hat sich am Mittwochabend in Leipzig die Premiere des Schüler-Musical-Projekts „Hinterm Horizont macht Schule“ angeschaut.

26.06.2013

Die Schauspieler Jaecki Schwarz (66) und Claudia Wenzel (53) sorgen in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" mal wieder für Aufregung. Der Sachsenklinik droht wegen eines persönlichen Rachefeldzuges das Aus.

25.06.2013

Mit einem Porträt von Udo Jürgens im Gepäck sticht die Leipzigerin Rosemarie Schneider (61) am Sonntag mit ihrem Mann in See. Sie hat das Künstlerporträt bei Margit Fejzic (59) in der Waldstraße in Auftrag gegeben.

21.06.2013
Anzeige