Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 100 Jahre Doppel-M strahlen auf dem Wintergartenhochhaus
Leipzig Lokales 100 Jahre Doppel-M strahlen auf dem Wintergartenhochhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 05.09.2017
Am Montag wurde die „100“ anlässlich von 100 Jahren Doppel-M in luftiger Höhe enthüllt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Anlässlich des 100. Geburtstages ihres Markenzeichens hat die Leipziger Messe am Montag eine Installation auf dem Wintergartenhochhaus enthüllt. Die weithin sichtbare „100“ aus LED-Elementen, die das bekannte Doppel-M nun ziert, wird noch bis Ende Oktober vom Jubiläum der ältesten deutschen Messemarke zeugen.

Vor 100 Jahren schuf der Grafiker Erich Gruner das Doppel-M, international bekanntes Markenzeichen der Leipziger Messe, das an die in Leipzig entwickelten Mustermessen erinnert. Insbesondere das mehr als acht Meter hohe Doppel-M auf dem Wintergartenhochhaus in der Leipziger Innenstadt zählt seit seiner Errichtung als „heimliches Wahrzeichen“ Leipzigs.

Zeitreise durch die Geschichte der Leipziger Leuchtreklamen:

Eine Zeitreise durch die Welt der DDR-Leuchtreklamen in Leipzig: Historische Bilder aus fünf Jahrzehnten und aktuelle Fotos zeigen, wie sich die Stadt an vielen Orten verändert hat.

Mit direktem Blick auf das Wintergartenhochhaus wurde am Montag in Anwesenheit der beiden Geschäftsführer der Leipziger Messe, Martin Buhl-Wagner und Markus Geisenberger, die vier Meter hohe und sechs Meter breite „100“ am Doppel-M enthüllt. Auch Bernd Jütting, Geschäftsführer der Firma Alpha Signs, sowie Gerd Dachsel – Bauleiter des 1972 errichteten MM – wohnten der Freilegung der „100“ bei.

Der damalige Bauleiter Gerd Dachsel, die Messe-Geschäftsführer Martin Buhl-Wagner und Markus Geisenberger, Evelyn Rößler (Betriebsmanagenment Messe) und Bernd Jütting (AlphaSigns) bei der Enthüllung (von links). Quelle: André Kempner

Die Installation der strahlenden „100“ wurde von der Firma AlphaSigns realisiert, die bereits in der ersten Jahreshälfte die Umrüstung des Doppel-M auf LED betreut hatte.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie die Zeit fliegt: Der Flughafen Leipzig/Halle begeht in diesem Jahr bereits seinen 90. Geburtstag – und gilt damit als einer der ältesten noch in Betrieb befindlichen Airports weltweit. Am 25. April 1927 landete die erste Maschine auf dem neuen Mitteldeutschen Zentralflughafen Halle/Leipzig in Schkeuditz. In einer zwölfteiligen Serie blickt die LVZ auf interessante Begebenheiten in der Historie des Airports zurück. Im siebenten Teil geht es um die frühen Flugziele.

05.09.2017

Er erhebt sich majestätisch im Garhwal-Himalaya-Gebiet in Indien und gilt unter Bergsteigern als formvollendetes Naturwunderwerk – der 6543 Meter aufragende Shivling. Der Leipziger Alpinist Olaf Rieck startet nun zum Gipfelsturm auf den göttlichen Berg. Insgesamt sechs Wochen sind für das Unternehmen der Dreier-Seilschaft geplant.

08.09.2017

Der Moderator Jan Böhmermann war am Montagabend in Leipzig zu Gast. Dort sprach er über das TV-Duell zwischen Merkel und Schulz, den türkischen Präsidenten und wie er in seiner Fernsehsendung Neo Magazin Royale politische Debatten anstoßen will.

04.09.2017
Anzeige