Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 100 Jahre alte Leitung kaputt – Gottschedstraße bis Freitag gesperrt
Leipzig Lokales 100 Jahre alte Leitung kaputt – Gottschedstraße bis Freitag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 31.05.2016
Bauarbeiten an einer kaputten Wasserleitung - die Gottschedstraße ist deshalb drei Tage gesperrt. (Symbolbild) Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Kein Wasser für die Bewohner in der Gottschedstraße: Zwischen Thomasius- und Elsterstraße ist am Dienstagmittag eine 100 Jahre alte Wasserleitung kaputt gegangen. Auf dem Straßenabschnitt stehen rund 20 Häuser, dessen Bewohner bis etwa 18.30 Uhr von der Wasserversorgung abgeschnitten sind. „Die Reparaturen sind bereits in vollem Gang. Bis zum Abend sind die Gebäude wieder mit Wasser versorgt“, sagte Katja Gläß, Sprecherin der Leipziger Wasserwerke.

Bis dahin stehen Wasserwagen vor Ort, um die kurzfristige Versorgung sicher zu stellen. Allerdings bleibt die Gottschedstraße noch bis zum Freitag für den Verkehr gesperrt. Nach den Reparaturen an der 15 Zentimeter starken Leitung, die zwischen den Hausnummern 29 und 31 Schaden genommen hat, muss der Straßenbelag erneuert werden. Grund für die Havarie sei laut Gläß das Alter der Wasserleitung.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig gehört zu den Ballungsräumen, die das neue digitale Antennenfernsehen DVB-T2 HD empfangen können. Möglich macht dies der neue Funkturm an der Zwickauer Straße/Richard-Lehmann-Straße, der am Dienstag seinen Sendebetrieb aufnahmen. Der freistehende Stahlgittermast wurde in einer Rekordzeit von nur sechs Monaten errichtet.

01.06.2016

45.000 Fans fiebern dem großen Moment entgegen: AC/DC mit Axl Rose als Sänger lassen es am Mittwoch in der Red Bull Arena krachen. Die Besucher sollten allerdings Regenjacken einpacken - die Wetteraussichten sind nass und trübe.

18.08.2016

Der Ausflug auf die Wiese der Leutzscher Kleingartensparte „Weinberggärten“ von Justin (9) und seinem Zwergkaninchen Felix sollte zum Albraum werden. Ein Hund jagte den Mümmelmann vor den Augen des Kindes und seiner Mutter Heike Thalheim zu Tode. Die Hundebesitzerin entschuldigte sich zwar, war sich aber keiner Schuld bewusst und ging einfach.

31.05.2016
Anzeige