Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 100.000 Fahrräder von Leipziger Bürgerdienst registriert
Leipzig Lokales 100.000 Fahrräder von Leipziger Bürgerdienst registriert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 22.08.2016
Fahrräder werden oft gestohlen. Dagegen helfen soll eine Registrierung des Fahrzeugs. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zum hunderttausendsten Mal hat der Leipziger Bürgerdienst in der Messestadt ein Fahrrad registriert. Wie das Ordnungsamt und die Polizei mitteilten, wurde die Kennung zum Schutz vor Diebstahl auf der Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park von einem mobilen Registrierteam vorgenommen. „Die Anzahl der Registrierungen zeigt die hohe Zustimmung bei den Bürgern für unser gemeinsames Präventionsangebot“, erklärte Ordnungsamtsleiter Helmut Loris.

Das hunderttausendste Fahrrad gehört laut Polizei der vierjährigen Lara-Sophie aus Grünau. Sie war gemeinsam mit ihrer Mutter zum Team auf der Sachsenbrücke gekommen. Bei der Kennzeichnung erhält das Rad eine Nummer, die mit einem Aufkleber am Gestell vermerkt wird. Diese Codes werden bei der Polizei erfasst und stehen somit bei einer Fahndung zur Verfügung. Zusätzlich kann eine dauerhafte Codierung vom Jugendberufshilfeangebot „Netz kleiner Werkstätten“ durchgeführt werden.

Die kostenlose Fahrradregistrierung wird seit 2009 von Ordnungsamt und Polizei angeboten. Der Bürgerdienst LE, der im Jahr 2015 knapp 9000 Fahrräder registrierte, ist eine vom Jobcenter geförderte Maßnahme.

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Registrierung von Fahrrädern unter www.leipzig.de/kpr

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40 Tage war der Leipziger Jörg Wolfram weg, stiefelte satte 1150 Kilometer durchs Land. Ging stiften für einen guten Zweck. Und hat mit seiner Benefizwanderung von Klanxbüll an der deutsch-dänischen Grenze bis hoch auf die Zugspitze stolze 15000 Euro für drei hiesige Vereine aufgetrieben. Ganz nebenbei kam er zu der wichtigen Erkenntnis: „Ich habe meinen Traum gelebt.“

23.08.2016

Wohnungen für Bezieher von Hartz IV werden in Leipzig rar. Das ergab eine Auswertung des Immobilienmarktes durch das Sozialdezernat. Danach waren im März dieses Jahres knapp 2600 Angebote, vor allem im Westen und Osten, verfügbar. Viermal so viele Haushalte leben derzeit aber in Wohnungen, die entweder zu teuer oder zu groß sind.

25.08.2016

In den sozialen Netzwerken sorgt das Kennzeichen L-AH 1818 eines AfD-Fahrzeugs für Entsetzen. Die Partei hat dieser verdächtigen Kombination nach eigenen Angaben keinerlei Bedeutung zugemessen, will das Kennzeichen aber nun ändern lassen.

22.08.2016
Anzeige