Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 12.000 Besucher bei DreamHack-Premiere in Leipzig – Wiederauflage 2017
Leipzig Lokales 12.000 Besucher bei DreamHack-Premiere in Leipzig – Wiederauflage 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:47 05.01.2017
Mehr als 1000 Gamer traten bei der DreamHack in Leipzig gegeneinander an. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Mehr als 12.000 Besucher haben die erste DreamHack in Leipzig zu einem Erfolg gemacht. Die Veranstalter kündigten am Sonntag an, das Event künftig jedes Jahr auf der Neuen Messe in Leipzig durchführen zu wollen. „Die erste DreamHack in Leipzig war ein Meilenstein für Spieler und Fans der eSports-Szene in Deutschland“, erklärte Direktor Thomas Lyckedahl am Sonntag. Aufgrund der steigenden Aufmerksamkeit der Branche sei eine jährliche Veranstaltung in Leipzig nun folgerichtig. Messechef Markus Geisenberger ergänzte: „Die eSports- und Gaming-Szene hat in Leipzig ihr Zuhause gefunden. Die Begeisterung war überall zu spüren.“

Tausende Computerspielfans sind am Wochenende zur größten LAN-Party Deutschlands gekommen. 2017 findet die Dreamhack erneut in Leipzig statt. Fotos: Robert Nößler

Im Zentrum der DreamHack vom Freitag bis Sonntag in der Messehalle 5 stand eine seit Monaten ausverkaufte LAN-Party mit mehr als 1000 Mitspielern – darunter auch Profis. Die Sitzplätze auf den Tribünen seien während der Turniere bis auf den letzten Platz gefüllt gewesen. „In Spitzenzeiten rasten mehr als zwei Gigabit Daten pro Sekunde durch die Kabel“, hieß es am Sonntag in der Abschlussmeldung. Insgesamt seien von den Mitspielern 15 Terabyte herunter- oder hochgeladen worden. Für ihren Datendurst hatte die Neue Messe den Teilnehmern zwei Leitungen mit je zehn Gigabyte pro Sekunde zur Verfügung gestellt.

Mehr zur DreamHack in Leipzig

Aktuelle Informationen zur Lanparty

56 Stunden Gaming-Marathon - Besuch auf Deutschlands größter LAN-Party

Karneval der Gamer: Die schönsten Cosplayer auf der Dreamhack in Leipzig

Neben der LAN-Party habe sich auch das Ausstellungskonzept rings herum bewährt, hieß es. Computerhersteller und Spieleschmieden zeigten hier ihre neuesten Produkte und kamen mit Geschäftskunden ins Gespräch. Zwischen den Ständen suchten derweil Youtuber und Stars der eSports-Szene das Gespräch mit Besuchern. „Es war alles so, wie wir es uns gewünscht haben. Im nächsten Jahr kommen wir gern wieder“, erklärte Christan Wefers von der ASUS Computer GmbH.

Messe und Veranstalter freuten sich zudem über die enorme Sogwirkung der Premiere in Leipzig. Jeder dritte Besucher sei praktisch die ganzen drei Tage auf der Neuen Messe anwesend gewesen. Rund die Hälfte der Spielefans habe zuvor einen Anreiseweg von mehr als 100 Kilometern in Angriff genommen, jeder Fünfte fuhr sogar mehr als 300 Kilometern bis nach Leipzig. „Das unterstreicht die hohe überregionale Attraktivität der Veranstaltung. Bereits zum Auftakt des Festivals besitzt die DreamHack eine deutschlandweite Anziehungskraft“, sagte Projektdirektor Christian Gute. Zudem seien auch Besucher aus 15 verschiedenen Ländern registriert worden.

Die erste Wiederauflage des deutschen DreamHack-Ablegers in Leipzig soll vom 13. bis 15. Januar 2017 auf der Neuen Messe stattfinden.

Karneval der Gamer: Bei der Dreamhack 2016 in Leipzig wurden die besten Cosplayer gekürt. Wir zeigen die aufwändigsten, ausgefallensten und skurrilsten Kostüme. Fotos: Robert Nößler

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom Besucheransturm bei der Dreamhack in Leipzig bekommen sie wenig mit: Mehr als 1000 Gamer zocken in einem separaten Bereich der Messehalle 5 auf der größten LAN-Party Deutschlands.

05.01.2017

Am Morgen sind in Leipzig acht bis zehn Zentimeter Neuschnee gefallen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) steigen die Temperaturen in den kommenden Stunden aber an. Der Schneemann sollte deshalb bestenfalls schon am Vormittag gebaut werden.

23.01.2016
Lokales „Eisprinzessin“ und „Darth Vader“ - Der Sternenkrieger aus der Leipziger Südvorstadt

Lange Zeit dümpelte der Umsatz des kleinen Leipziger Unternehmens „Bomabi“ bei rund 300 000 Euro herum – in diesem Jahr wird er auf drei Millionen steigen. Das Star-Wars-Fieber macht es möglich.

25.01.2016
Anzeige