Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 125 neue Bäume sollen Leipzig grüner und gesünder machen
Leipzig Lokales 125 neue Bäume sollen Leipzig grüner und gesünder machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 30.05.2017
Besonders dichtbebaute Gebiete wie die Kochstraße im Leipziger Süden sollen von der Stadtbaumkampagne profitieren. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Leipzig wird grüner – an der Hochschule für Grafik und Buchkunst ist am Dienstag symbolisch der erste Baum der Leipziger Stadtbaumkampagne gepflanzt worden. Insgesamt 125 neue Bäume sollen Leipzig demnächst füllen.

Besonders in den dichtbebauten Gebieten der Stadt, wie in der Kochstraße in der Südvorstadt, in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in der inneren Westvorstadt und in der Zwenkauer Straße in Connewitz sollen Haupt- und Nebenstraßen bepflanzt werden. Ab Herbst soll dort die grüne Infrastruktur gestärkt werden.

Die Stadt Leipzig bekam von der Allianz Umweltstiftung 125.000 Euro für das Projekt gestellt. Dafür werden 125 Großbäume im Wert von jeweils 1000 Euro gepflanzt.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Gewitterfront ist am frühen Abend über die Messestadt gezogen. Zahlreiche Blitze zuckten am Himmel, besonders heftig war das Unwetter im Westen der Stadt. Die Feuerwehr musste zu rund 70 Einsätzen ausrücken.

31.05.2017

Stadtverwaltung, Kinderbüro, Tüv, Eltern und vor allem Kinder haben unterschiedliche Vorstellungen und verschiedene Anforderungen an Leipzigs Spielplätze. Die LVZ stellt passend zum bevorstehenden Internationalen Kindertag am Donnerstag mit einer Auswahl die Vielfalt und einige Geheimtipps der 315 städtischen Freiflächen für den Nachwuchs vor.

30.05.2017

Sachsen wird sich nicht an einem möglichen finanziellen Minus des „Kirchentags auf dem Weg“ in Leipzig beteiligen. Der Zuschuss des Bundeslandes von 2,25 Millionen Euro sei als Festbetrag an die Veranstalter gezahlt worden.

30.05.2017
Anzeige