Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 14.750 Frühblüher werden in Leipzig gepflanzt – Wetter bleibt wechselhaft
Leipzig Lokales 14.750 Frühblüher werden in Leipzig gepflanzt – Wetter bleibt wechselhaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 22.03.2017
Gleiche Prozedur wie jedes Jahr: Mitarbeiter der Abteilung Grünanlagen bei der Pflanzaktion am Hauptbahnhof. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Zeit ist reif: Seit Mittwoch werden in den Parks und Grünanlagen der Messestadt 14.750 Frühblüher ausgebracht. Wie die verantwortliche Stadtreinigung mitteilte, gehören dieses Jahr neben fünf verschiedenen Stiefmütterchen-Sorten auch Vergißmeinnicht und Goldlack zur verordneten Blütenpracht.

Begonnen wird die koordinierte Pflanzaktion uf dem Rondell vor der Thomaskirche am Dittrichring, sowie am Bürgermeister-Müller-Denkmal auf dem Willy-Brandt-Platz. Am Donnerstag geht es dann am Mendebrunnen weiter, hieß es.

In den Leipziger Parks blüht es schon. Quelle: Dirk Knofe

Das anschließende Gießen können sich die Gärtner der Stadtreinigung zumindest sparen, denn in dieser Woche gehören regelmäßige Schauer noch zum Tagesgeschäft. „Es bleibt wechselhaft, am Dienstagnachmittag erreicht uns dabei auch eine Kaltfront“, sagte Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Montag. Vor allem nachts kann es dann mitunter auch in Richtung Gefrierpunkt gehen, tagsüber pendeln die Werte zumindest zwischen neun und zwölf Grad. Dabei sind immer wieder Regentropfen möglich, lange anhalten werden die Schauer aber nicht, so der DWD-Experte.

Ab Donnerstag wird es wieder etwas wärmer, an der grundlegend wechselhaften Gesamtlage ändert sich aber nichts. Soll heißen: Auch Besucher der Buchmesse und Lesenacht in Leipzig sollten auf Regenschirme im Gepäck nicht verzichten.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zukunft des „Noch Besser Leben“ (NBL) im Leipziger Westen ist vorerst gesichert. Ein öffentlicher Spendenaufruf hat Wirkung gezeigt und den Betreibern der Bar mehrere tausend Euro zum Tilgen drängender Forderungen beschert.

20.03.2017

Bis zu 2000 Menschen haben sich am Samstag dem rechten Aufmarsch durch die Messestadt entgegengesellt. Dabei blieb es weitestgehend friedlich. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) sprach den Leipzigern seinen Dank aus.

20.03.2017
Lokales Feuer in Kabelschacht und Signalanlagen - Brandstiftung an Bahnanlagen: Verspätungen rings um Leipzig

Aufgrund von Vandalismus ist es am Montagmorgen zu Verspätungen im regionalen Bahnverkehr gekommen Die Einschränkungen betrafen vor allem die Züge der Linie RE 13 und die S-Bahnen zwischen Rackwitz  und Leipziger Hautbahnhof.

20.03.2017
Anzeige