Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
165 Millionen Euro bis 2016: Leipzig will Rekordsumme in Schulen investieren

165 Millionen Euro bis 2016: Leipzig will Rekordsumme in Schulen investieren

Steigende Geburtenraten, marode Klassenzimmer und schon jetzt zu wenig Plätze – diesen Herausforderungen will die Stadt Leipzig in den kommenden vier Jahren mit Investitionen in noch nie dagewesenem Ausmaß begegnen.

Voriger Artikel
Leipzig plant neues Wohngebiet in Knautkleeberg für Einfamilienhäuser
Nächster Artikel
Schönauer Viertel: Leipzig erweitert Bebauungsplan – Mehr Einfamilienhäuser

Leipzigs Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU). (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Am Dienstagnachmittag stellten Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) und Torsten Bonew (CDU) ihr Programm für den Schulhausbau 2013 bis 2016 vor. Es umfasst Investitionen in Höhe von 165 Millionen Euro. Davon sollen allein im nächsten Jahr 53,4 Millionen Euro fließen.

Grundlage für das geplante Investitionspaket ist der Schulentwicklungsplan, den der Stadtrat im März dieses Jahres verabschiedet hat. Zur Finanzierung: Der Freistaat hat der Stadt Leipzig für 2013 und 2014 jährlich weitere 16 Millionen Euro zu den bestehenden Fördermitteln in Aussicht gestellt. Auch für 2015 und 2016 rechnet die Stadtverwaltung mit diesen Beträgen. Jeweils 14 Millionen Euro im Jahr könnten für Investitionen, die übrigen zwei Millionen für die Unterhaltung der Gebäude verwendet werden.

Finanzierung durch Fördergeld und Steuermehreinnahmen

Da nicht mehr als 40 Prozent der Vorhaben auf diese Weise gefördert werden, müsste die Stadt jährlich zusätzlich rund 21 Millionen Euro aufbringen. Bonew erklärte, woher das Geld kommen soll: „Leipzig profitiert über den Finanzausgleich einerseits von den Steuermehreinnahmen des Landes, zum anderen von den deutlichen Mehreinnahmen der Stadt bei der Gewerbe- und Einkommenssteuer.“ Dieses Plus könnte fast ausschließlich in die Schulen fließen, so der Finanzbürgermeister. Dass das zusätzliche Geld auch im Straßenbau – Stichwort: Schlaglöcher – gut aufgehoben wäre, bestreitet Bonew nicht. Er sagt jedoch: „Wir setzen den Fokus auf die Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht.“

In 71 Fällen soll dabei in bestehende Substanz investiert werden, etwa in den Brandschutz, in Sanitär- und Elektroanlagen oder in Freiflächen. Hierfür sind insgesamt 37,8 Millionen Euro vorgesehen. In die Erweiterung von fünf Schulen sollen 3,45 Millionen Euro fließen. In elf Fällen ist für 57,3 Millionen Euro geplant, ehemalige Schulgebäude zu reaktivieren. Zehn Schulen sollen außerdem neu entstehen (Kosten: 66,5 Millionen Euro). Eine detailierte Übersicht über alle geplanten Baumaßnahmen gibt es hier.

Während einige der Bauvorhaben bereits angelaufen sind, müssten andere erst noch geplant werden. Weitere zehn Millionen Euro könnten zudem für den Unterhalt der bestehenden Gebäude genutzt werden, etwa für Trockenlegungen, Arbeiten an Fassaden oder Pflege von Freiflächen.

Bonew befürchtet Engpässe bei Baufirmen

Dem Stadtrat wird das Investitionsprogramm voraussichtlich am 20. September dieses Jahres zum Beschluss vorgelegt. Fabian machte eine dortige Zustimmung sowie vereinfachte Verfahren seitens des Freistaates zu Voraussetzungen für die Umsetzung des Pakets. Ansonsten sei der zeitliche Rahmen nicht zu halten.

Da nicht nur in Leipzig, sondern auch in Dresden und Chemnitz zur gleichen Zeit ähnliche Programme aufgelegt werden, wurde Bonew auch auf mögliche Engpässe angesprochen, was den Bedarf an Fach- und Baufirmen angeht. Der Finanzbürgermeister räumte mit Blick auf die Erfahrungen aus dem Konjunkturpaket II eine gewisse Unsicherheit ein und sagte dann: „Ich würde sofort eine Baufirma gründen, wenn ich nicht von Amts wegen gebunden wäre.“

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr