Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
177 Meisterwerke: Ausstellung der World Press Photos 2011 im Leipziger Hauptbahnhof eröffnet

177 Meisterwerke: Ausstellung der World Press Photos 2011 im Leipziger Hauptbahnhof eröffnet

Rührend, berührend, aufklärend, manchmal auch schockierend: Am Montag ist in der Buchhandlung Ludwig im Leipziger Hauptbahnhof die Ausstellung „World Press Photo 11" offiziell eröffnet worden.

Voriger Artikel
Bauarbeiten an Bornaischer Brücke am Montag begonnen: Umleitung für Autofahrer
Nächster Artikel
Anmeldungen für die Anti-Rassismus-Woche in Leipzig bis 31. Januar möglich

Am Montag ist in der Buchhandlung Ludwig im Leipziger Hauptbahnhof die Ausstellung „World Press Photo 11" offiziell eröffnet worden.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Sämtliche der 177 ausgezeichneten Bilder von 54 Fotografen aus 23 Ländern sind in den Promenaden zu sehen.

Bei anderen Veranstaltungen, die zum 18. Mal stattfinden, kann sich Langeweile einstellen. Keineswegs so bei der Schau der besten Pressefotos der Welt, deren diesjährige Auflage noch bis zum 29. Januar in den Hauptbahnhof-Promenaden zu sehen ist. Insgesamt hatten sich bei dem alljährlichen Wettbewerb fast 5700 Fotografen aus 125 Ländern mit über 108 000 Bildern beteiligt.

Eine „gute Tradition" und „einmalig", nennt es Promenaden-Centermanager Stefan Knorr, dass die Schau zum 18. Mal in Folge in Leipzig zu sehen ist. Die Jury („eine unglaubliche Arbeit") habe tolle Natur- und Tieraufnahmen sowie Bilder harter Fakten herausgesucht, die den Betrachter „nachdenken lassen, was so alles geschehen ist".

Schirmherr und Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) erklärt, die Exposition sei jedes Jahr „etwas Besonderes", auf das er sich freue. Die Aussagekraft von Fotos sei ungebrochen. Sie würden „unser Denken beeinflussen". Zugleich mahnt er, dass sich „Fotojournalisten der Wahrheit stellen" sollen. Denn immer mehr Menschen würden sich fragen, ob es sich um echte oder bearbeitete Bilder handelt. Er selbst hätte sich neben den Siegerfotos in eine Serie des Dänen Mads Nissen verliebt. „Die tragische Geschichte hat mich doch sehr berührt", sagt Jung.

Von „Fluch und Segen der neuen Technik" spricht Micha Schneider, amtierender LVZ-Chefredakteur. Und verhehlt auch nicht, dass der „Run auf das schönste oder spektakulärste Foto" teils böse Auswüchse mit sich bringt. Ihm selbst komme - auch in der eigenen Zeitung - „das Freudvolle teilweise zu kurz". Er glaube zudem, dass es „mitunter sinnvoller ist, ein großes, ausdrucksstarkes Foto vielen, zu kleinen Bildern vorzuziehen". Außerdem würden viele Fotos erst wirken, wenn sie eine gewisse Größe haben. Am Rande verrät Schneider, dass im LVZ-Verbund jährlich etwa 50 000 Bilder veröffentlicht werden.

Erik de Kruijf, Projektmanager der World-Press-Photo-Stiftung, betont: „Viele der Fotos sind nicht selbstverständlich." Oft würden die Fotografen vergessen, die unter teils sehr gefährlichen Bedingungen agieren und „ihr Leben riskieren, um Betroffenen ein Gesicht zu geben". Dies zwinge zu „Respekt und Dankbarkeit". Der Niederländer berichtet zugleich, dass es gerade in Leipzig, das er zum zweiten Mal besuche, „eine wirklich treue Kundschaft für die Ausstellung" gebe.

Einig sind gestern alle in einem: Sie hoffen auf viele Betrachter - ob nun auf der Durchreise oder gezielt auf den Hauptbahnhof kommend. „Lassen Sie sich inspirieren", so ihre Aufforderung.

Martin Pelzl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr