Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
2,2 Milliarden Euro fließen in Bau von Schulen, Tagebausanierung und Co.

Großprojekte in Leipzig 2,2 Milliarden Euro fließen in Bau von Schulen, Tagebausanierung und Co.

Gut 2,2 Milliarden Euro fließen in den kommenden Jahren in Großprojekte in Leipzig. Besonders viel Geld wird in die Bildungsinfrastruktur, die Beseitigung von Tagebauschäden und die Alte Hauptpost gesteckt.

Bildungseinrichtungen, Tagebaulöcher und die Alte Hauptpost - Teure Großprojekte in und um Leipzig.

Quelle: Bildmontage

Leipzig. Etwa 2,2 Milliarden Euro werden in den kommenden Jahren in Leipzig und dem näheren Umland in Großprojekte investiert. Wie aus einer aktuellen Aufstellung der IHK Leipzig hervorgeht, befinden sich 33 dieser Vorhaben im Gesamtvolumen von 1,4 Milliarden Euro bereits im Bau.

380 Millionen Euro für die Bildung

Das meiste Geld fließt in die Zukunft der Stadt, nämlich die Bildung. Allein für Neubau, Sanierung und Ausbau von Schulen in Leipzig ist ein Betrag von etwa 220 Millionen Euro veranschlagt. Zusammengefasst sind die 15 Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien der größte Posten der Liste. Hinzu kommen Investitionen von 90 Millionen Euro für den Neubau von Kindertagesstätten. Mit der Sanierung des Campus auf der Jahnallee (Kosten: 48,6 Millionen) sowie die andauernde Neugestaltung der Mensa in der Liebigstraße (21 Millionen Euro) wird auch ein beträchtlicher Betrag in die Leipziger Hochschul-Infrastruktur gesteckt.

Größtes von Investoren vorangetriebenes Projekt in der Stadt Leipzig ist die Sanierung der Alten Hauptpost. 120 Millionen Euro sollen gegenüber des Augustusplatzes verbaut werden. 100 Millionen Euro stecken die Leipziger Verkehrsbetriebe in das Technikzentrum in Leipzig-Heiterblick. 85 Millionen Euro fließen in den Ausbau des Universitätsklinikums.

Tagebaurestlöcher verschlingen 135 Millionen Euro

Teuer wird auch die Sanierung der Tagebaulandschaft um Leipzig. Im Zeitraum von 2013 bis 2017 werden für das Projekt Leipziger Neuseenland 44 Millionen investiert. Bis 2023 folgen Kosten von weitere 35 Millionen. Die separat aufgeführte Umgestaltung eines Tagebaurestlochs zum Zwenkauer See verschlingt 46 Millionen Euro. Um diesen mit dem Cospudener See zu verbinden, werden nochmals 10 Millionen Euro investiert. Insgesamt schlägt die Beseitigung der Tagebaufolgeschäden mit 135 Millionen Euro zu Buche. Doch auch die Schaufelradbagger rollen noch: Für 45 Millionen Euro will die Mibrag den Tagebau Schleenhain erweitern und das neue Abbaufeld Peres erschließen.

Bei den geplanten aber noch nicht begonnenen Projekten sticht die Errichtung eines Busterminals am Leipziger Hauptbahnhof hinaus (etwa 60 Millionen Euro). Auch das Burgplatzloch soll endlich verschwinden: Die Erweiterung des Petersbogens summiert sich auf 30 bis 40 Millionen Euro. In der Pragerstraße werden ab 2017 ebenfalls große Summen investiert. Der Umbau des früheren Technischen Rathauses zu einem Wohnkomplex soll etwa 75 Millionen Euro kosten. Zwischen Ostplatz und ehemaligem Technischem Rathaus entsteht zudem für 90 Millionen Euro ein neuer Wohnkomplex.

Die jährliche aktualisierte Auflistung der Industrie- und Handelskammer zieht die Grenze zu Großprojekten bei etwa sieben Millionen Euro. Grundlage sind Angaben der Landratsämter als auch der Investoren. Straßenbauvorhaben in Leipzig und im Umland hat die IHK, ohne Auflistung der Kosten, in einer separaten Liste erfasst.

Johannes Angermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr