Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 2,90 Meter lang und 100 Kilo schwer: eine starke Frau für das Gondwanaland im Zoo
Leipzig Lokales 2,90 Meter lang und 100 Kilo schwer: eine starke Frau für das Gondwanaland im Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 25.05.2011
Anzeige
Leipzig

Das etwa 43 Jahre alte Krokodil soll sich in der neuen Tropenhalle schnell heimisch fühlen.

Beide Tierarten sind sowohl in Zoos als auch im Freiland nur selten zu finden und gehören damit zu den Vertretern der Tierwelt, die für Zoodirektor Jörg Junhold in der neuen Halle das Gesamtkonzept symbolisieren: „Wir möchten unseren Zoobesuchern mit dem Projekt Gondwanaland eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt zeigen - und gleichzeitig für deren Bedrohung sensibilisieren.“

Mit weniger als 4000 frei lebenden Exemplaren ist der Bestand des Komodowarans gefährdet. Der Sunda-Gavial, so der Name der Krokodilart, ist mit weniger als 2500 Tieren stark gefährdet. Knapp fünf Wochen vor Eröffnung der Tropenerlebniswelt füllt sich die 16.000 Quadratmeter große Halle mit Leben.

Eine Besonderheit neben den bereits eingetroffenen Reptilien stellen auch die sechs Quolls dar, die aus Melbourne nach Leipzig gekommen sind. Dem Zoo Leipzig ist es als erstem Tiergarten außerhalb Australiens gelungen, die Genehmigung für die Haltung dieser Tüpfelbeutelmarder zu bekommen. Damit können die Zoobesucher ab dem 1. Juli als Einzige außerhalb Australiens diese Tierart kennen lernen.

Bereits in Leipzig, aber noch nicht in Gondwanaland, leben Schabrackentapire, Servale, Ozelots, Totenkopfäffchen und das Opossum Heidi. Mit etwa 300 Tieren aus 40 verschiedenen Arten und mehr als 17.000 Pflanzen bietet die Tropenerlebniswelt einen Einblick in das Leben des Ökosystems Regenwald.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-957817141001-LVZ] Leipzig. Weil sich in Frankfurter Kantinen der Firma Sodexo mehrere Menschen mit dem lebensgefährlichen Darmkeim EHEC infiziert haben, mussten am Montag zwei Einrichtungen des Unternehmens vom Gesundheitsamt geschlossen werden.

25.05.2011

Moderner Protest in der Leipziger Innenstadt: Insgesamt 18 Personen haben am Mittwoch auf dem Augustusplatz für einen Ausstieg aus der Kernenergie geworben. Gegen 13 Uhr versammelten sie sich zu einem so genannten Flashmob vor der Oper der Messestadt und erinnert mit einer von Mimik und Gestik getragenen Performance an die weltweiten Opfer der Atomkraft.

25.05.2011

Wie Verkehrssysteme zum Nutzen der Gesellschaft und des einzelnen Menschen verbessert werden können, ohne die Belange der Umwelt aus dem Blick zu verlieren, ist Thema des diesjährigen Weltverkehrsforums in Leipzig.

25.05.2011
Anzeige