Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 20 neue Bewerber ins Leipziger Jugendparlament gewählt
Leipzig Lokales 20 neue Bewerber ins Leipziger Jugendparlament gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 03.04.2017
Das Jugendparlament wurde zum zweiten Mal gewählt. (Archivbild) Quelle: Michelle Malisev
Anzeige
Leipzig

 Gut 2000 Leipziger zwischen 14 und 21 Jahren haben entschieden: 20 junge Erwachsene bilden für zwei Jahre das neue Jugendparlament. Das teilte der Wahlausschuss am Montag mit. Kandidiert hatten 36 Bewerber der Jahrgänge 1995 bis 2001 mit Wohnsitz in der Messestadt. Jeder Wahlberechtigte konnte bis zu drei Stimmen für einen oder verschiedene Kandidaten vergeben.

Mit 771 Stimmen erhielt Linken-Nachwuchspolitiker und Politikstudent William Rambow den meisten Zulauf. Rambow ist bereits Mitglied des derzeitigen Parlaments. Platz zwei und drei belegen mit 479 beziehungsweise 381 Kreuzen Tina Trompter und Myriel Mathez.

38.000 Stimmberechtigte

Insgesamt hatten fast 38.000 Leipziger Jugendliche die Chance, vom 27. März bis zum 3. April das Jugendparlament zu wählen – 2038 haben von diesem Recht Gebrauch gemacht. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 5,4 Prozent. Die Stimmberechtigten wurden per Brief informiert.

„Fünf Prozent Wahlbeteiligung sind noch kein Grund zum Jubeln, aber genug Motivation zum Weitermachen“, äußerte sich Katharina Schenk, jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Leipzig nach Bekanntgabe des Ergebnisses. „Für uns Stadträte und die Verwaltung sollte es ein Signal sein, Jugendliche künftig noch mehr in kommunale Entscheidungsprozesse einzubeziehen.“

Wahl ohne Gang zur Urne

Ein Gang zur Urne war nicht notwendig. „Um die Hürden möglichst gering zu halten“, fand die Wahl online statt, so der Ausschuss. Durch verschiedene Sicherheitsvorkehrungen wie persönliche Zugangskennwörter seien Mehrfachabstimmungen ausgeschlossen und das Wahlgeheimnis gewahrt worden.

Das Jugendparlament ist eine Interessenvertretung von Leipziger Jugendlichen. Die Vertreter tagen mindestens einmal monatlich, im Regelfall alle zwei Wochen. Die Sitzungen sind öffentlich. Die erste Jugendparlamentswahl fand im März 2015 statt. Damals hatten 1353 Jugendliche abgestimmt.

Das sind alle Gewählten:

1. William Rambow

2. Tina Trompter

3. Myriel Mathez

4. Pauline Haupt

5. Selma Roth

6. Helena Kater

7. Tim Berger

8. Carolin Juler

9. Noah Wehn

10. Annegret Janssen

11. Alexander Krumbholz

12. Sascha Kodytek

13. Rudy Brabec

14. Lina Klöpper

15. Jana Herrmann

16. Natalie Prawitz

17. Lorenz Riemer

18. Alexander Hanke

19. Maximilian Protzner

20. Oliver Kunze

Von jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neuer Berliner Flughafenchef holt seinen früheren Referenten aus dem Leipziger Rathaus zum BER. Christoph Hansel, der zuvor unter anderem für die Leipziger Gruppe tätig war, soll in Schönefeld die Unternehmensentwicklung steuern.

03.04.2017

1991 besang er „sein Fahrrad“, nun wurde Sebastian Krumbiegel mit dem Deutschen Fahrradpreis ausgezeichnet. „Als Radfahrer ärgere ich mich manchmal über brutale Autofahrer und als Autofahrer wiederum über rücksichtslose Radfahrer“, sagt der Prinzen-Sänger.

03.04.2017

In Leipzig gibt es ein Beispiel für gelungene Bürgerbeteiligung mehr: Weil einige Siedler gegen die Wertstoffentsorgung mit gelben Säcken waren, ließ die Stadt Abstimmungen in allen Siedlergebieten zu. Tausende Leipziger entschieden sich für gelbe Tonnen.

06.04.2017
Anzeige