Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
200-Seiten-Plan für Radverkehr: LVZ-Online startet Umfrage zu Gefahrenpunkten in Leipzig

200-Seiten-Plan für Radverkehr: LVZ-Online startet Umfrage zu Gefahrenpunkten in Leipzig

Leipzigs Stadträten steht eine Menge Arbeit bevor: Im März sollen sie über den neuen Radverkehrsentwicklungsplan mit 22 Beschlusspunkten, 76 Festsetzungen und 247 Maßnahmen abstimmen.

Voriger Artikel
Gericht lehnt Rechtsschutz ab: Keine Ausnahme für Trabi-Stadtrundfahrten in Leipzig
Nächster Artikel
Leipzig gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Im März soll der Leipziger Stadtrat über den neuen Radverkehrsentwicklungsplan abstimmen. Hier ist eine Radfahrerin in der Karl-Liebknecht-Straße zu sehen. (Symbol- und Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Dann könnte auch über die am Mittwoch vertagte Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht befunden werden. Im Vorfeld des am Donnerstag vorgestellten Papiers gab es laut Baubürgermeister Martin zur Nedden (SPD) über 60 öffentliche Veranstaltungen. „Von den etwa 1000 eingegangenen Hinweisen, die ein wirklich großes Interesse dokumentieren, wurden eine ganze Menge berücksichtigt", sagte zur Nedden. Ziele des seit einiger Zeit in Arbeit befindlichen Plans seien „die Steigerung des Radverkehrsanteils, die Senkung des relativen Unfallrisikos sowie die Erhöhung der Nutzerzufriedenheit".

LVZ-Online will deshalb in einer Facebook-Umfrage wissen:

Fahrradstraße, Fahrradbügel, innerer Fahrradring - wo in Leipzig müssen die Stadtplaner ran, um ein besseres Miteinander von Rad- und Autofahrern zu schaffen?

„Die empfohlenen Maßnahmen haben zum Ziel, bei Planungen den Radverkehr gleichberechtigt zu entwickeln", so Verkehrs- und Tiefbauamtschefin Edeltraut Höfer. Künftig sei die Vorlage eines jährlichen Radverkehrsberichts geplant. Letztlich solle eine Steigerung des Radverkehrsanteil von aktuell 14,4 auf dann 18 Prozent erreicht werden – bei gleichzeitigem Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) auf 25 Prozent sowie der Stabilisierung der Fußgänger-Quote bei 27 Prozent.

Dresden soll beim Anteil an Radfahrern am Verkehrsaufkommen überholt werden

Bewirkt werden soll dies laut Torben Heinemann, Abteilungsleiter Generelle Planung, unter anderem durch Maßnahmen wie „Alltags- vor Freizeitradverkehr", der Einrichtung eines „inneren Fahrradrings in der autoarmen Innenstadt", bessere Wegweisung und Installierung von Fahrradstraßen sowie den Vorrang für Radfahrstreifen und Schutzstreifen. Heinemann betonte, dass sich etwa die Hälfte der 200-seitigen Vorlage mit den Abwägungen von Bürgerhinweisen beschäftigen würde.

dpa2185fda2e01318947301.jpg

Im März soll der Leipziger Stadtrat über den neuen Radverkehrsentwicklungsplan abstimmen. (Symbol- und Archivfoto)

Quelle: dpa

Leipzig steht laut zur Nedden bundesweit gut mit seiner Radverkehrsförderung da. „Wir reichen zwar nicht an Bremen mit 25 Prozent Radverkehr oder an Münster heran, wo bei gleichzeitig sehr wenig ÖPNV das Verhältnis von Rad- zu motorisiertem Verkehr bei 37:36 liegt, doch sind wir durchaus zufrieden", so der Bürgermeister, der sich am Rande noch entlocken ließ, dass perspektivisch auch Dresden mit derzeit 16 Prozent überholt werden soll.

Wie fast immer bei Plänen das leidige Thema Finanzen: „Wir bräuchten etwa 30 Millionen Euro, um über die Jahre alles umzusetzen", erklärte der Bürgermeister. Ob dies erreicht werden könne, sei aktuell nicht zu sagen. Für das laufende Jahr seien zwei Millionen Euro geplant. Zehn bis zwölf Kilometer Radtrasse sollen so auch 2012 neu geschaffen werden, sekundierte Höfer. „Und bis 2013 wird es allein in der Innenstadt über 1000 Fahrradbügel geben", blickte zur Nedden voraus, der am Donnerstag übrigens zu Fuß ins Rathaus kam. Höfer und Heinemann setzten auf öffentliche Verkehrsmittel.

Weitere Details zum Radverkehrsentwicklungsplan sind hier zu finden.

Martin Pelzl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr