Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 260 Läufer rennen bei Benefiz-Aktion im Clara-Zetkin-Park bis nach Malaga
Leipzig Lokales 260 Läufer rennen bei Benefiz-Aktion im Clara-Zetkin-Park bis nach Malaga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 14.07.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Beide Städte sind rund 2700 Kilometer voneinander entfernt. Die Diakonie rechnet mit Spenden von insgesamt etwa 30 000 Euro - sogenannte Laufpaten geben Geld für jede Runde, die ihr Läufer oder ihr Team zurückgelegt haben.

Oberkirchenrat Eberhard Grüneberg, Vorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland, zeigte sich von der Resonanz begeistert: „Herzlichen Dank an alle, die sich heute so sportlich dafür eingesetzt haben, dass Kinder aus prekären Lebenslagen mal eine Auszeit nehmen und schöne Ferientage erleben können“, erklärte der Oberkirchenrat.

Der Benefizlauf ist ein Gemeinschaftsprojekt der Diakonie Mitteldeutschland, der Diakonie Sachsen und der Johanniter-Unfall- Hilfe. Damit soll zum Beginn der Sommerferien auf die mehr als 250 000 Kinder in Mitteldeutschland aufmerksam gemacht werden, die unterhalb der Armutsgrenze leben. „Und für die es keine fröhlichen, unbeschwerten Sommerferien geben wird“, sagte Dietmar Link, Mitglied im sächsischen Landesvorstand der Johanniter.

Seit ihrer Gründung 2006 hat die Initiative nach eigenen Angaben mit mehr als 600 000 Euro schon rund 10 000 Kinder, Jugendliche und Familien unterstützt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Sachsen haben am Wochenende das sommerliche Wetter für einen Badeausflug genutzt. So tummelten sich zahlreiche Freizeitsportler etwa am Cospudener See bei Leipzig, beim Surfen, Segeln oder Schwimmen.

14.07.2013

[gallery:500-2542780853001-LVZ] Leipzig. Die blauen und gelben Mülltonnen in Leipzig bleiben auch noch in den nächsten Tagen ungeleert auf den Fußwegen stehen.

13.07.2013

In die festgefahrene Debatte um das Parkplatz-Chaos in Schleußig kommt nun doch Bewegung. Voraussichtlich in diesem Herbst lässt die Stadt Parkflächen markieren - eine Forderung die der örtliche Bürgerverein schon vor vier Jahren erhoben hatte, so deren Vorsitzender Tobias Hönemann.

12.07.2013
Anzeige