Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 3000 Menschen feiern friedlich am Connewitzer Kreuz
Leipzig Lokales 3000 Menschen feiern friedlich am Connewitzer Kreuz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 01.01.2010
Anzeige
Leipzig

Bis zum Morgen wurden fünf Personen in Gewahrsam genommen. So soll etwa ein 22-Jähriger einen Beamten beleidigt haben, vier weitere Männer wurden wegen versuchter Körperverletzung festgehalten.

Einschreiten musste die Polizei allerdings in Großzschocher und an der Märchenwiese. Dort gingen in der Nacht Scheiben einer Bank und einer Haltestelle zu Bruch. In Böhlitz-Ehrenberg schoben Jugendliche einen Wertstoff-Container auf die Straße und zündeten ihn an. Zudem seien im gesamten Stadtgebiet mehr als zehn Personen bei Schlägereien zwischen Feiernden leicht verletzt worden, so die Polizei.

Auch die Feuerwehr hatte eine vergleichsweise ruhige Nacht. Bis 3 Uhr früh musste sie 42 Mal ausrücken, 20 Mal brannten Container. Großeinsätze sind bis zu den frühen Morgenstunden ausgeblieben.

Jan Peter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizei, Anwohner und Ladeninhaber haben am Donnerstag in Leipzig letzte Vorkehrungen gegen die berüchtigten Silvester-Krawalle getroffen. Rund um den Brennpunkt Connewitzer Kreuz vernagelten sie Schaufenster und parkten Autos möglichst weit weg.

31.12.2009

Erst die Korruptionsanklagen gegen zwei Leipziger Kommunalmanager im Oktober, nun die Beurlaubungen der Geschäftsführer der Wasserwerke. Die Cross Border Leasing-Geschäfte, auf die sich Leipzigs Stadtfirmen besonders oft einließen, führen jetzt zu ersten Erschütterungen.

31.12.2009

Es war kurz nach 19 Uhr, als sich am Mittwoch bei strömendem Regen etwa 450 Demonstranten aus dem linksalternativen Spektrum zu ihrem Umzug in Richtung Zentrum aufmachten.

30.12.2009
Anzeige