Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 350 angehende Ärzte proben Ernstfall im Leipziger Werk 2
Leipzig Lokales 350 angehende Ärzte proben Ernstfall im Leipziger Werk 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 21.01.2019
Im Werk 2 wird regelmäßig der Ernstfall geprobt (Archivbild) Quelle: André Kempner
Leipzig

Etwa 350 Medizinstudenten der Universität Leipzig haben am Montag im Werk 2 den Ernstfall geübt. Bei einem praxisnahen Lehrgang sollten die angehenden Ärzte das Triage-System – die Einteilung der Patienten nach Dringlichkeit der Behandlung – trainieren. Auch der lebensnahe Einsatz im Rettungswagen und am Patienten, wurde geübt – an einer Puppe.

Als Dozenten standen den Studenten erfahrene Feuerwehrleute und Rettungskräfte zur Seite. Organisiert wird der einmal im Jahr stattfindende Lehrgang vom Arbeiter-Samariter-Bund Sachsen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 1999 wird im Areal des Grünen Bogens Paunsdorf gearbeitet. Am 28. Januar soll nun ein weiterer Abschnitt in Angriff genommen werden. Dabei soll die Promenade im Südwestteil der Grünfläche mit dem Bürgerpark verbunden werden.

23.01.2019

Es ist vollbracht: Dank der Aktion „Aus 1 mach 3“ steht die Finanzierung des ehrgeizigen Glockenprojekts der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde St. Nikolai. Gutes Geld aus den Schatullen von mehr als 300 Kleinst- und Großspendern verdreifachen die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und die Sparkasse Leipzig.

21.01.2019

Die Deutsche Bahn will das in der Vorwoche geräumte „Black Triangle“ in Leipzig verkaufen. Die Stadt sieht jedoch kaum Chancen, das Gelände in Marienbrunn zu übernehmen. Die hohe Schadstoffbelastung und Schwierigkeiten mit dem Denkmalschutz seien ein großes Risiko für den Steuerzahler.

21.01.2019