Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
3500 Lehrer streiken am Freitag in Leipzig für mehr Lohn - sächsische Regierung bleibt hart

3500 Lehrer streiken am Freitag in Leipzig für mehr Lohn - sächsische Regierung bleibt hart

Leipzig. Der Warnstreik der sächsischen Lehrer ist am Freitag in die dritte Runde gegangen. An 75 Prozent der Schulen in den Regionen Leipzig, Bautzen und Zwickau ist der Unterricht ausgefallen, sagte die Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Sabine Gerold.

Allein in Leipzig versammelten sich 3500 Lehrer zu einer Kundgebung vor dem Volkshaus.

Insgesamt beteiligten sich 5500 Lehrer am Freitag in Leipzig und Umgebung an dem Warnstreik. Am höchsten war die Beteiligung nach Angaben des Sächsischen Lehrerverbandes an Mittelschulen und Gymnasien. Dort legten rund 80 Prozent der Lehrkräfte ihre Arbeit nieder.

Eltern, deren Kinder wegen des Streiks nicht in die Schule gehen können, sind im Vorfeld mit einem Brief informiert worden. In dem Schreiben bitten die Beteiligten um Verständnis für den Ausfall des Unterrichts am Freitag. "Die Beschäftigten im Schulbereich sehen sich zu dieser Aktion gezwungen, weil das Sächsische Staatsministerium der Finanzen Verhandlungen zu einem Demografie-Tarifvertrag und zur Altersteilzeit weiterhin kategorisch ablehnt und damit zusätzliche Neueinstellungen von jungen Lehrerinnen und Lehrern verhindert", heißt es in der Mitteilung an die Erziehungsberechtigten. 

An den ersten beiden Aktionstagen in den Regionen Dresden (Mittwoch) und Chemnitz (Donnerstag) hatten sich nach Angaben der Organisatoren zusammen rund 10.000 Lehrer an den Protesten beteiligt. Viele Schulen blieben geschlossen, in manchen gab es nur eingeschränkten Unterricht.

Die Lehrer wollen damit den Druck auf das Land erhöhen, einen Tarifvertrag zur Altersteilzeit abzuschließen. Mit einer Gehaltserhöhung können sie trotz der Proteste nicht rechnen. Dies machte Kultusministerin Brunhild Kurth (parteilos) am Donnerstag in einem LVZ-Interview deutlich. Sie sei glücklich darüber, dass im Ergebnis der Haushaltsberatungen Grundschullehrer im Gehalt hochgestuft würden. „Sicher wäre es schön gewesen, auch bei Lehrern für die Mittel- und Förderschulen aufzustocken, aber die Messen sind jetzt gelesen. Die Entscheidung ist gefallen“, sagte Kurth.

Auch ihr Kabinettskollege, Finanzminister Georg Unland (CDU), lehnt die Forderungen der Pädagogen ab. In einem Interview der Chemnitzer „Freien Presse“ führte er den Streik auf einen „Machtkampf um Mitglieder“ zwischen zwei Gewerkschaften zurück. „Die schaukeln sich jetzt hoch - auf dem Rücken der Schüler und Eltern. Dafür habe ich kein Verständnis“, sagte er dem Blatt.

Aufgerufen zur dreitägigen Warnstreik-Serie hatte neben dem Sächsischen Lehrerverband (SLV) auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

dpa/dapd/agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr