Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 37. Leipziger Stadtmarathon: Autofahrer müssen sich auf massive Behinderungen einstellen
Leipzig Lokales 37. Leipziger Stadtmarathon: Autofahrer müssen sich auf massive Behinderungen einstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 15.04.2013
Am Sonntag, dem 21. April, müssen sich Autofahrer in Leipzig auf erhebliche Verkehrseinschränkungen einstellen. Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

In der Zeit von 8 bis 16 Uhr ist die gesamte Laufstrecke für den Straßenverkehr gesperrt.

Verlauf der Marathonstrecke

Der Start- und Zielbereich befindet sich traditionell auf der Straße Am Sportforum in Höhe der Arena Leipzig. Dieser Bereich wird schon am Samstagabend ab 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die 21 Kilometer lange Laufstecke führt über die Jahnallee, Waldplatz, Elster-, Käthe-Kollwitz-Straße und Westplatz zur Friedrich-Ebert- und Karl-Tauchnitz-Straße. Weiter geht es über den Martin-Luther-Ring zum Ross- und Augustusplatz und von dort in den Grimmaischen Steinweg. Die Läufer werden dann in die Connewitzer-, Richard-Lehmann- und Kurt-Eisner-Straße geführt, um über die Rödel- und Zschochersche Straße wieder in Richtung Jahnallee zu laufen. Die Strecke müssen die Teilnehmer zweimal bewältigen.

Fotos vom Marathon im vergangenen Jahr:

Sperrungen von Straßen

Zwischen der ersten und der zweiten Runde absolvieren die Marathonläufer eine Ehrenrunde in der Marschner Straße. Dazu wird diese kurzzeitig ab der Käthe-Kollwitz-Straße in Richtung Jahnallee gesperrt. Von 10.45 bis 11.30 Uhr ist die Hans-Driesch-Straße zwischen Cottaweg und dem Kreisverkehr Am Sportforum nicht befahrbar. Der Halbmarathon startet um 12.45 Uhr Am Sportforum und verläuft auf der Marathon-Route. Zwischen 13.30 bis 14.30 Uhr wird die Karl-Tauchnitz-Straße gesperrt.

Umleitungen

Nach Angaben der Stadt wird am Sonntag eine großräumige Umleitung ausgeschildert sein. Die Anfahrt zum Universitätsklinikum und der Notfallaufnahme in der Paul-List-Straße ist über die B2, Wundtstraße, Dufourstraße, Floßplatz, Riemannstraße, Karl-Liebknecht-Straße, Peterssteinweg, Windmühlenstraße und Bayrischer Platz möglich. Eine weitere Möglichkeit soll es an der Prager Straße in Höhe des Ostplatzes geben.

Halte- und Durchfahrverbote

Wohngebiete wie die Südvorstadt, Musikviertel und Bachstraßenviertel sind über die Brücke Wundtstraße erreichbar. Die zahlreichen Halteverbote entlang der Laufstrecke werden am Renntag ab 6 Uhr morgens vom Ordnungsamt durchgesetzt. Für Fragen steht ab dem 16. April die vom Veranstalter eingerichtete Telefonnummer (0175) 700 73 42 zur Verfügung.

Linienführung der Leipziger Verkehrsbetriebe

Die Tramlinie 1 verkehrt am Sonntag zwischen 9 und 9.30 Uhr sowie 13.30 und 14.50 Uhr zwischen Goerdelerring und Adler über den Westplatz, Jahnallee und Zschochersche Straße.

Die Linie 2 ist erst circa 15.15 Uhr ab Grünau-Süd im Einsatz. Die Linie 2E ist nicht unterwegs.

Bis etwa 14.30 Uhr fährt die Straßenbahnlinie 8 zwischen Wilhelm-Leuschner- und Waldplatz über den Martin-Luther-, Dittrichring, Ranstädter Steinweg und Jahnallee.

Die Linie 14 befährt zwischen 7.40 Uhr und 16 Uhr zwischen Felsenkeller und Goerdelerring die Jahnallee, Waldplatz und Ranstädter Steinweg. Zwischen Leuschner-Platz und Felsenkeller verkehrt die Bahn über Dittrichring, Ranstädter Steinweg, Waldplatz und Jahnallee.

Die Buslinie 65 fährt in beiden Richtungen über Schleußiger Weg, Kurt-Eisner-Straße, August-Bebel-, Windscheid-, Brandscheid- und Koburger Straße.

Linie 70 ist von 6.30 bis 15.20 Uhr nur zwischen Mockau-West/Thekla und Naunhofer Straße im Einsatz, in Gegenrichtung zwischen Markkleeberg-West und HTWK.

Die Linie 74 ist von 6.20 bis 16 Uhr nur zwischen Holzhausen und Naunhofer Straße unterwegs.

Zwischen 9 und 15.40 Uhr fährt die Linie 79 nur zwischen Thekla und Südfriedhof.

Die Linie 89 ist von 6 Uhr morgens bis 16 Uhr nicht im Einsatz.

Linie 131 verkehrt bis 16.45 Uhr nur bis bzw. ab Straßenbahnhof Angerbrücke.

Nur bis bzw. ab Connewitzer Kreuz fährt die Linie 412 am Sonntagmorgen.

Auf den Linien 1, 9, 10, 11, 16 und 60 kann es wegen Kreuzungspunkten mit der Laufstrecke zu Verspätungen kommen.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger S-Bahn-Strecke zwischen Plagwitz und Miltitzer Allee in Grünau wird umfangreich saniert. Nach Angaben der Deutschen Bahn vom Montag sollen die Arbeiten Mitte April starten und bis September dieses Jahres abgeschlossen sein.

15.04.2013

Die FDP-Stadtratsfraktion sieht den geplanten Ausbau der Kongresshalle am Leipziger Zoo kritisch. „Wir müssen aufpassen, dass wir mit der Kongreßhalle den Veranstaltungsmarkt nicht kanibalisieren“, sagte Fraktionsvorsitzender Reik Hesselbarth am Montag.

15.04.2013

Die Leipziger leben gern in ihrer Stadt. Mehr als 70 Prozent der Bürger sind mit ihrem Leben zufrieden. Das ergab die Kommunale Bürgerumfrage 2012, aus der die Stadt am Montag erste Ergebnisse vorstellte.

15.04.2013
Anzeige