Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
39-Jähriger soll neuer Direktor des Leipziger Naturkundemuseums werden

Geologe und Paläontologe 39-Jähriger soll neuer Direktor des Leipziger Naturkundemuseums werden

Am 1. Dezember soll der neue Direktor des Leipziger Naturkundemuseums seine Arbeit aufnehmen. Am Dienstag präsentierte die Kommission den aktuell noch in Florida arbeitenden Ronny Maik Leder als erste Wahl.

Blick auf das Naturkundemuseum am Innenstadtring. (Archivfoto)
 

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Das Auswahlverfahren für einen neuen Direktor des Leipziger Naturkundemuseums ist auf die Zielgerade eingebogen. Wie es am Dienstag aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters hieß, habe sich die Findungskommission – bestehend aus Vertretern der Ratsfraktionen und der Verwaltung – auf den 39-jährigen Ronny Maik Leder geeinigt.

Der gebürtige Ilmenauer ist aktuell noch am Florida Museum of Natural History in Gainesville (USA) als Principal Investigator tätig. Zuvor hat Leder an der Universität Leipzig Geologie und Paläontologie studiert und im Bereich der Paläontologie promoviert. Zudem wirkte er auch bereits am Museum der Westlausitz in Kamenz, hat dort unter anderem die Sonderausstellung "Tropenparadies Lausitz? Klimawandel im Tertiär" konzipiert

Nach Angaben der Stadtverwaltung konnte sich Ronny Maik Leder im Auswahlverfahren gegen insgesamt 38 andere Bewerber durchsetzen, eine Kandidatin habe ihre Bewerbung noch vor dem abschließenden Gespräch zurückgezogen. Der 39-Jährige soll sein Amt nach positivem Votum im Stadtrat am 1. Dezember 2016 antreten.

Neuer Direktor muss Konzeption für Neubau vorlegen

Sollte Leder im Amt bestätigt werden, steht für ihn in erster Linie die Konzeption eines neuen Naturkundemuseums auf dem Gelände der Baumwollspinnerei an. Bis zum Sommer 2017 muss diese stehen, denn dann soll die Ratsversammlung den notwendigen Baubeschluss fassen, damit das Naturkundemuseum bis 2020 in der ehemaligen Halle 7 wiedereröffnen kann. Anfang des Jahres hatten sich die Stadträte nach langem Ringen auf den Umzug des Museums auf das frühere Baumwollspinnereigelände geeinigt.

Aufgrund der ewigen Hängepartie um seine ist das Leipziger Naturkundemuseum seit 2014 ohne Direktor. Vorgänger Rudolf Schlatter war damals in den Ruhestand gegangen, aufgrund der Brandschutz-Probleme mit dem derzeitigen Standort am Innenstadtring fand sich dann aber kein Nachfolger.

Von Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockt auch 2017 wieder Freunde der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Hier gibt es News, Tipps, Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr