Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 400 Schokofiguren für Leipzigs Streetworker – Adventsmarkt in der Spendenzentrale
Leipzig Lokales 400 Schokofiguren für Leipzigs Streetworker – Adventsmarkt in der Spendenzentrale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 09.12.2016
Schüler der 3. Grundschule bei der Übergabe von gesammelten Schokofiguren an die Streetworker des Suchtszentrums.  Quelle: privat
Anzeige
Leipzig

Die Augen waren groß, die Freude noch größer: Straßensozialarbeiter des Suchtzentrums Leipzig konnten am Freitag fast 400 gespendete Schokoweihnachtsmänner in Empfang nehmen. Zwei Wochen lang hatte die Sachspendenzentrale dazu aufgerufen, süße Schokohohlkörper in der Sammelstelle am Leutzscher Straßenbahnhof abzugeben, damit diese unter Leipzigern in sozialen Notlagen verteilt werden können.

An der Schoko-Aktion beteiligten sich unter anderem auch Kinder der 3. Grundschule der Messestadt, die ihren Spendenanteil am Freitag auch gleich selbst überreichten. „Die Kinder haben mit viel Begeisterung und Mitgefühl Weihnachtsmänner gespendet und auch noch persönliche Botschaften gestaltet. Besonders beeindruckend war, dass einige Kinder ihre eigenen Nikolausgeschenke gespendet haben“, freute sich Ethik-Lehrerin Sylvie Rudolph bei der Übergabe.

In den kommenden Tagen, vor allem aber am Weihnachtsabend selbst, werden die Streetworker des Suchtzentrums das süße Gut zusammen mit anderen Hilfsleistungen an den Anlaufstellen der Leipziger Straßensozialarbeit verteilen – damit auch Menschen in prekären Lebenssituationen an festlicher Atmosphäre teilhaben können.

Bereits Anfang der Woche bekam die Sachspendenzentrale auch Besuch von Mitarbeitern eines Leipziger Baummarktes, die ihrerseits hunderte Kartons für die Lagerung der Spenden und einige Weihnachtsbäume mitbrachten. Das Gehölz soll unter anderem auch am kommenden Sonntag beim großen Adventsflohmarkt der Sachspendenzentrale zu sehen sein, hieß es. Zwischen 12 und 18 Uhr gibt es dann im Leutzscher Straßenbahnhof in gewohnter Form Kuriositäten, Spielsachen, Bücher, Handtaschen, Festtagsmode und mehr gegen Sachspenden zu erstehen. Zudem bieten die Mitarbeiter Glühwein, Süßes, Herzhaftes an und laden zum Plätzchen-Wettbewerb ein.

Geeignete Schenkungen stehen auf der aktuellen Bedarfsliste der Spendenzentrale. Dringend benötigt werden beispielsweise Winterbekleidung für Kinder ab Größe 116 und für Männer in den Größen S und M. Auch Babywagen, Isomatten, Schlafsäcke, Decken, Windeln und anderer Babybedarf stehen derzeit bei Leipzigs sozialen Einrichtungen hoch im Kurs.

Die komplette Bedarfsliste online unter: sachspendenzentrale.wordpress.com

Die Sachspendenzentrale ist Leipzigs Anlaufstelle für alle sozialen Einrichtungen, die materielle Unterstützung benötigen. Freiwillige sortieren hier täglich die abgegebenen Waren, lagern sie und stellen sie bedarfsgerecht den Institutionen und Sozialarbeitern zur Verfügung.

Von Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es weihnachtet sehr in der Messestadt: Neben dem Stopp des Coca-Cola-Trucks auf dem Augustusplatz und dem großen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt gibt es am dritten Adventswochenende zahlreiche alternative Angebote, die auf die Festtage einstimmen.

09.12.2016

Die Stadt will den bisherigen Standort des Naturkundemuseums eigentlich verkaufen, wenn der Umzug über die Bühne ist. Der Leipziger Richard-Wagner-Verband bringt eine andere Idee ins Spiel: Ein Teil des Gebäudes könnte zum Richard-Wagner-Haus werden.

31.08.2017

Mit ihrer Praxis, Kindertagesstätten zu mieten anstatt diese selber zu bauen, ist die Stadt Leipzig ins Visier des sächsischen Rechnungshofes geraten. Die Kommune verstoße „gegen den Grundsatz der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit“.

09.12.2016
Anzeige