Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
45 Millionen Euro reichen nicht: Grüne in Leipzig fordern höheren Zuschuss für LVB

45 Millionen Euro reichen nicht: Grüne in Leipzig fordern höheren Zuschuss für LVB

Marode Gleisanlagen, diverse Langsamfahrstrecken in der Stadt: Jährlich investieren die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) rund 24 Millionen Euro in die Erneuerung des Straßenbahnnetzes.

Voriger Artikel
Zwei Dienstsysteme "vollkommen inakzeptabel" - weitere Feuerwehr-Demo geplant
Nächster Artikel
Einschränkungen im Verkehr: Bundesstraße 2 für Xavier-Naidoo-Konzert in Teilen gesperrt

Die LVB haben trotz Problemen immer mehr Fahrgäste.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Aus Sicht der Grünen-Fraktion kommt das Unternehmen trotzdem kaum mit der Sanierung nach. „Die LVB brauchen endlich wieder mehr Eigenmittel“, sagt Michael Schmidt gegenüber LVZ-Online.

Schmidt ist Abgeordneter im Stadtrat und vertritt die Grünen im Aufsichtsrat der Verkehrsbetriebe. Der Politiker vermisst vor allem ein Problembewusstsein beim Mutterkonzern Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV). Unter dem Dach der Management-Holding Leipzigs werden die Stadtwerke, die Kommunalen Wasserwerke und die LVB geführt. Aus Erlösen der kommunalen Unternehmen werden die Leistungen der Verkehrsbetriebe querfinanziert.

Mit dem Streben nach mehr Wirtschaftlichkeit sind diese Zuschüsse in den vergangenen Jahren gesunken – um 15 Millionen Euro, rechnen die Grünen vor. 45 Millionen Euro fließen aber immer noch vertraglich geregelt an die LVB. Im LVZ-Interview darauf angesprochen, dass der Zuschuss hinten und vorn nicht reiche, parierte LVV-Chef Volkmar Müller: „Das muss ja nicht heißen, dass er zu niedrig ist.“

Höhere Fahrpreise nicht die Lösung

Die Haltung ärgert LVB-Aufsichtsrat Schmidt: Auch wenn die Verkehrsbetriebe auf ihre wirtschaftliche Entwicklung zu recht stolz sein könnten – der Sparkurs habe seinen Preis. Instandhaltung, Lärmschutz und Netzausbau würden in Leipzig nur zu einem Bruchteil realisiert. „So kann das nicht weitergehen“, sagte Schmidt.

Im Stadtrat seien die Grünen zwar schon einmal mit einem Vorstoß gescheitert, dass die LVB stärker finanziell unterstützt werden müssten. Sie wollen aber nicht locker lassen. Ein attraktiver ÖPNV lasse sich nicht mehr durch jährliche Fahrpreiserhöhungen finanzieren. Die Grünen fordern: Die Probleme müssen auf den Tisch, sonst drehe sich die Preisspirale ungebremst weiter.

Und die Attraktivität des ÖPNV-Netzes in Leipzig könnte sinken: Zu den akuten Problemen gehört auch, dass die rund 1000 Fahrer offenbar bei den LVB-Tochtergesellschaften LSVB und Leobus zu wenig verdienen. Aufgrund eines vergleichsweise niedrigen Lohns würden die Fahrer abgeworben oder wandern zur Konkurrenz, schildern die Grünen. Die Kunden haben das Nachsehen: So hat die LVZ berichtet, dass an einem einzigen Wochenende 29 Fahrzeuge nicht besetzt werden konnten. Fernbusunternehmen böten mehr Geld und Zusatzleistungen, so Schmidt. „Und die Fahrer haben auf der Autobahn auch noch weniger Stress als im Stadtverkehr.“

Für 2013 verkündeten die LVB trotz aller Hürden einen Fahrgastrekord von 142,2 Millionen Kunden – 3,1 Millionen mehr als im Vorjahr.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr