Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 5. Leipziger Eisenbahntage locken am Wochenende nach Plagwitz
Leipzig Lokales 5. Leipziger Eisenbahntage locken am Wochenende nach Plagwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 24.03.2010
Anzeige
Leipzig

Die Mitglieder des Vereins Eisenbahnmuseum Bayerischer Bahnhof Leipzig zeigen neben der 528154 die Dampfloks der Glauchauer Eisenbahnfreunde 50849, 583047 und unter Dampf kommt die 351097. Weiterhin zu Gast ist die Kohlenstaublok der Baureihe 52 vom DB-Museum aus Halle 524900.

Auf der vereinseigenen Dampflok werden wieder Führerstandsmitfahrten auf dem Museumsgelände angeboten. Die kleinen Gäste können mit der Gartenbahn rund um den Kohlebansen und durch den Garten oder mit der Draisine fahren. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt, der Mitropa-Speisewagen ist ganztägig geöffnet. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt's Leckereien vom Grill. Die Veranstaltung beginnt 9 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 1,50 Euro.

Am Sonntag wird zur Dampfsonderfahrt durch das Burgenland eingeladen. Die traditionelle Rundfahrt ist anlässlich des Jubiläumsjahrs "175 Jahre Deutsche Eisenbahn" verlängert worden. Besonderer Höhepunkt: Dieses Mal wird der Sonderzug von zwei Dampflokomotiven gezogen, von der 528154 und der Glauchauer 351097. Die Fahrt führt diesmal von Leipzig-Plagwitz über Zeitz nach Gera, weiter nach Jena und zurück über Naumburg und Weißenfels nach Plagwitz. In Gera ist ein Wasserhalt geplant.

Abfahrt ist 10 Uhr am Bahnhof Leipzig-Plagwitz, die Ankunft am gleichen Bahnhof gegen 16 Uhr geplant. Restfahrkarten und weitere Informationen sind unter Tel. 0178/145 06 39 erhältlich. Die Fahrkarte für einen Erwachsenen kostet 55 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 30 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der monatelange Streit um die neue Zentrale der Internet-Firma Unister wurde am Dienstag beendet. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) warb im Baufachausschuss für einen überarbeiteten Entwurf, der dann von dem Gremium genehmigt wurde.

24.03.2010

"Wir sind keine Sturköpfe. Doch den Abriss am Brühl jetzt noch zu stoppen würde bedeuten, das ganze Projekt vom Tisch zu fegen." Mit diesen Worten lehnte Thorsten Müller, Sprecher des Investors MfI, den Erhalt der alten Kaufhaus-Fassade ab.

24.03.2010

Der Leipziger Stadtrat unternimmt heute den dritten Anlauf zur Wahl eines neuen Finanzbürgermeisters. Für die CDU tritt erneut Torsten Bonew an, der im Februar durchgefallen war.

24.03.2010
Anzeige