Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 5000 Unterstützer: Leipziger Ökolöwe verlängert Petition für autofreien Clara-Zetkin-Park
Leipzig Lokales 5000 Unterstützer: Leipziger Ökolöwe verlängert Petition für autofreien Clara-Zetkin-Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 17.07.2014
Während des 38. Marathons gab es bereits Proteste gegen eine Verkehrsumleitung durch den Clara-Park. (Archiv) Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Aktuell befindet sich ein Plan zur Entwicklung des Clara- und Johannaparks in Überarbeitung, der auch eine Umleitung des städtischen Verkehrs vorsieht.

Rund 4000 der erreichten Stimmen stammen aus der Online-Petition, etwa 1300 Stimmen hat der Umweltbund auf ausliegenden Listen gesammelt. „Damit stellten die Bürgerinnen und Bürger klar, dass sie sich in Leipzigs Grünanlagen ungestört vom Autoverkehr erholen wollen“, so Kristina Dietrich, umweltpolitische Sprecherin des Ökolöwen.  

Über das Vorhaben wird voraussichtlich im September im Stadtrat abgestimmt. Bis dahin soll die Petition vorgelegt werden. Der Ökolöwe spricht sich damit auch gegen andere Stadtratspläne wie den Bau von Parkplätzen am Cospudener See oder den Eingriff in den Auwald durch Gästeparkplätze für RB Leipzig aus.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstag haben die Stadt Leipzig und der Umweltbund Ökolöwe die erfolgreichsten Leipziger Teilnehmer des diesjährigen Stadtradelns ausgezeichnet. Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) und Nico Singer, Geschäftsführer des Ökolöwen, bedankten sich bei der Verleihung in der Galerie für Zeitgenössische Kunst für insgesamt 900.000 gesammelte Kilometer.

01.11.2016

Im Leipziger Osten entsteht eine neue Kindertagesstätte. Ab Mai 2015 sollen 175 Kinder in der Bästleinstraße betreut werden. Das teilte die Stadt am Donnerstag mit.

17.07.2014

153 Zimmer und Suiten in bester Lage: Der Leipziger Stadtrat hat am Mittwoch den Weg frei gemacht für ein neues Premium-Hotel in der City. Das spanische Unternehmen Meliá Hotels und der Projektentwickler KSW Leipzig wollen damit die Lücke zwischen Commerzbank und Kosmoshaus schließen.

17.07.2014
Anzeige