Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 6.000 Fans holen zwei Tage lang das Mittelalter beim "Umschlag" nach Leipzig
Leipzig Lokales 6.000 Fans holen zwei Tage lang das Mittelalter beim "Umschlag" nach Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 14.03.2011
Anzeige
Leipzig

Zwar bedauerten Besucher und die Veranstalter von „Sündenfrei“ den neuen Veranstaltungsort. Die Ritter, Wikinger und Burgfräuleins kamen trotzdem und laut Organisatoren sogar noch zahlreicher als in den vergangenen Jahren. „Hier bietet sich zwar eine nicht ganz so spektakuläre Perspektive mit Kuppelhalle, dafür aber mehr Ausstellungs- und Besucherflächen, drei separierte Areale“, sagten sie im Vorfeld über den Wechsel vom Kohlrabizirkus in die Markthalle.

 
Zur Galerie
Leipzig. Ritterkämpfe, Gaukler, Marktschreier: Am Wochenende lebten die schönen Seiten des finsteren Mittelalters in Leipzig auf. Beim größten Szenetreffen unterm Hallendach in Deutschland versammelten sich 6.000 Fans und 131 Stände auf dem ehemaligen Hit-Markt neben dem Kohlrabizirkus, wo der „Leipziger Umschlag" zuvor stattfand.

Doch spätestens als die Folk-Rocker der Band „Rabenschrey“ auf der Bühne standen, dürfte nach dem Charme des Kohlrabizirkus kein Hahn mehr gekräht haben. Auch die „Dudelzwerge“ sorgten wieder für Riesenstimmung – und das bereits zum fünften Mal. Und bei der „Winternacht der Spielleute"  am Samstagabend war wieder klar, dass Mittelalterfans ein echtes Partyvolk sind: Hüpfen, Toben, Tanzen bis zur Polonaise durch den Saal. Den Newcomer-Band-Wettbewerb entschieden übrigens die Erfurter Musiker von „Altrox-Nex" für sich.

Die sechste Auflage des Mittelalterspektakels „Leipziger Umschlag“ gibt es Anfang März 2012.

Infos unter: www.suendenfrei.de

mf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Hintergrund einer neuen Parkgebührenverordnung hat die Leipziger FDP-Stadtratsfraktion die Einführung einer so genannten „Brötchentaste“ gefordert.

11.03.2011

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) wollen am südlichen Eingang zur Innenstadt eine neues Kundenzentrum einrichten. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, werde sich der neue Anlaufpunkt im so genannten Merkurhaus an der Petersstraße befinden.

11.03.2011

[gallery:500-823190575001-LVZ] Leipzig. Noten fürs Fensterputzen und das in einem internationalen Wettkampf. Die Aktion ist kein Frühjahrsputz, sondern eine sportliche Herausforderung.

11.03.2011
Anzeige