Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales A380 am Dienstag zu Gast auf Flughafen Leipzig/Halle - Ankunft um 7.40 Uhr erwartet
Leipzig Lokales A380 am Dienstag zu Gast auf Flughafen Leipzig/Halle - Ankunft um 7.40 Uhr erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 31.05.2010
Der Airbus A380 kommt am 1. Juni nach Leipzig. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Maschine wird um 7.40 Uhr aus Frankfurt am Main erwartet.

Einen Tag lang ist der Airbus 380 auf und über dem Airport zu sehen, während Lufthansa- Piloten mit ihm das Starten und Landen trainieren. Für das „Touch- and-Go-Training“ wird die 3600 Meter lange Start- und Landebahn Nord genutzt. Sie war vor rund zehn Jahren extra für Großraumjets geschaffen worden. Die Piloten trainieren mit dem Riesen-Airbus bereits seit einigen Tagen auf verschiedenen deutschen Flughäfen.

Leipzig. Die Flugzeug-Kapitäne müssen üben, die Flieger-Fans dürfen staunen: Das größte Passagierflugzeug der Welt steuert am Dienstag den Flughafen Leipzig/Halle an. Die Maschine wird um 7.40 Uhr aus Frankfurt am Main erwartet. Für die Pausen landet das Flugzeug auf der Start- und Landebahn Süd und rollt anschließend zum Vorfeld Ost unterhalb der Besucherterrasse.

Für die Pausen landet das Flugzeug auf der Start- und Landebahn Süd und rollt anschließend zum Vorfeld Ost unterhalb der Besucherterrasse. Beobachtet werden können die Flüge unter anderem vom Besucherhügel nördlich der Start- und Landebahn Nord, von der Besucherterrasse und dem Parkhaus aus.

Die A380 wird Leipzig/Halle künftig nicht regelmäßig ansteuern. Die Lufthansa will die Maschine vorerst nur an ihren großen Drehkreuzen am Frankfurter und Münchner Flughafen einsetzen. Der Grund: Nur dort lohnt sich der Einsatz des Airbusses, der 73 Meter lang und 24 Meter hoch ist und rund 500 Plätze hat.

Nach ihrer Stippvisite bis gegen 17 Uhr auf dem Flughafen in Schkeuditz startet die A380 mit dem Namen „Frankfurt am Main“ am 6. Juni Richtung Johannesburg - mit der Fußball-Nationalmannschaft an Bord. Für den 11. Juni ist der erste Linienflug nach Tokio geplant.

dpa/mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Geisterfahrt auf der Autobahn 14 bei Leipzig endete in der Nacht zu Sonntag tödlich. Bei einem schweren Unfall zwischen dem Dreieck Parthenaue und Kleinpösna kamen zwei Personen ums Leben, zwei weitere Personen wurden schwerstverletzt.

30.05.2010

Das Amt für Statistik und Wahlen bekommt eine neue Leiterin. Ruth Schmidt tritt am Dienstag die Nachfolge von Josef Fischer an, der in den Ruhestand geht. Der Stadtrat hatte die 57-Jährige bei seiner jüngsten Sitzung am 19. Mai ins Amt gewählt.

30.05.2010

Mit den Großeltern backen, auf den Spielplatz gehen oder ein Eis essen - für immer mehr Familien ein Problem, denn Oma und Opa wohnen weit weg. Zahlreiche Projekte in Sachsen wollen Abhilfe schaffen und vermitteln sogenannte Ersatz- oder Leih-Omas, auch in Leipzig.

29.05.2010
Anzeige