Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ab Dienstag kommt der Frühling nach Leipzig
Leipzig Lokales Ab Dienstag kommt der Frühling nach Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 02.04.2018
Leipzig kann sich auf frühsommerliche Temperaturen freuen. Bei bis zu 25 Grad dürfte es am kommenden Wochenende wieder voll werden im Lene-Voigt-Park (Archivfoto). Quelle: André Kempner
Leipzig

Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee: Die alte Bauernregel traf an der Ostseeküste voll ins Schwarze. Nach dem milden Jahreswechsel erlebte der Norden einen Wintereinbruch wie noch nie im April. 35 Zentimeter Neuschnee sorgten seit Sonntag für chaotische Verhältnisse in der Region rund um Rostock. Doch der April macht bekanntlich was er will: Ab Mitte der Woche wird es in ganz Deutschland wärmer. Am Wochenende könnte Leipzig sogar der erste Sommertag mit Temperaturen von bis zu 25 Grad bevorstehen.

Schon ab Dienstag macht sich der Frühling in der Messestadt breit. Durch eine kräftige Warmluft-Zufuhr seien bis zu 19 Grad möglich, sagte Meteorologe Gerold Weber vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig am Ostermontag. Am Mittwoch könnte zum ersten Mal in diesem Jahr die 20-Grad-Marke fallen. „Östlich von Leipzig, in Oschatz, Torgau und Döbeln, sind sogar 21 Grad möglich“, so Weber im Gespräch mit LVZ.de. Allerdings kündigen sich ab Mittwochnachmittag von Westen her erste Frühjahrs-Gewitter an. Mit Höchsttemperaturen von 13 Grad und einzelnen Schauern bleibt es am Donnerstag und Freitag wechselhaft.

Wochenende wird frühsommerlich warm

Pünktlich zum Wochenende kann dann die Kleingarten- und Grillsaison starten. Bei deutlich über 20 Grad und viel Sonnenschein dürfen sich die Leipziger am Samstag und Sonntag auf T-Shirt-Wetter freuen. „Laut den Computermodellen besteht eine Chance auf bis zu 25 Grad“, so Weber. Einziger Wermutstropfen: Schon ab Montag dürften die Temperaturen wieder fallen, sie bleiben im Leipziger Raum zumindest tagsüber wahrscheinlich aber weiter zweistellig.

Viele Menschen wünschen sich nach dem „Märzwinter“ die ersten warmen Sonnenstrahlen sehnlichst herbei. Insgesamt war der Monat mit 2,5 Grad laut DWD bundesweit 1,8 Grad kühler als im langjährigen Durchschnitt zwischen 1981 und 2010. Sachsen war mit 1,4 Grad sogar das zweitkälteste Bundesland nach Mecklenburg-Vorpommern (0,9 Grad). Der Frost habe sich noch nicht ganz verabschiedet, warnen die Meteorologen. Bis zu den Eisheiligen Mitte Mai könnte es auch in Leipzig noch einmal knackig kalt werden.

Von Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Nacht-Straßenbahn der LVB hat am Ostersonntag ihre Premierenfahrt absolviert. Bis auf Weiteres muss die N17 jedoch eine Ausweich-Route nehmen. Auch die Linien 7 und 8 werden umgeleitet.

01.04.2018

Um 0.37 Uhr am Ostersonntag feiert in Leipzig eine neue Straßenbahnlinie Premiere. Die N17 verbindet nach Mitternacht den Westen und Osten der Stadt. Die LVB erhoffen sich durch dadurch Zehntausende zusätzliche Fahrgäste. Auch die Polizei fährt mit.

30.03.2018

Der Bürgerverein Schönefeld organisiert nach dem Brand in der Wurzner Straße eine Hilfsaktion. Außerdem stellt er eine Dreizimmerwohnung als Notunterkunft zur Verfügung.

31.03.2018