Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ab Samstag Vollsperrung am Tröndlinring – Umfrage: Leipziger befürchten Verkehrschaos
Leipzig Lokales Ab Samstag Vollsperrung am Tröndlinring – Umfrage: Leipziger befürchten Verkehrschaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 21.07.2012
Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Neun Bahnlinien sind zwei Wochen lang von erheblichen Umleitungen und Schienenersatzverkehr betroffen. Autofahrer sollten mindestens eine Woche lang einen großen Bogen um die Magistrale im Herzen der Stadt machen.

Download:

Umleitungen am Tröndlinring vom 21.7. bis 5.8.

Download:

Umleitungen an der Lützner Straße vom 21.7. bis 5.8.

Download:

Umleitungen an der Lützner Straße vom 6.8. bis 2.9.

Unser Fotograf Dirk Knofe hat sich wenige Stunden vor dem Start der Bauarbeiten in der Stadt umgehört und festgestellt: Einige Leipziger befürchten ein regelrechtes Verkehrschaos, andere sehen den Verkehrseinschränkungen gelassen entgegen.

Das sagen die Leipziger zu den umfangreichen Bauarbeiten

Leipzig. Das LVB-Großprojekt Lützner Straße steht vor dem Abschluss einer wichtigen Etappe: Ab 3. September fahren die Straßenbahnlinien 8 und 15 wieder auf ihrer gewohnten Strecke und auf neuen Gleisen. Das gab Ronald Juhrs, Geschäftsführer Technik der Leipziger Verkerkehrsbetriebe (LVB), am Mittwoch an. Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben. 

Überblick über die geplanten Baumaßnahmen in den kommenden Wochen und Monaten:

Tröndlinring (21. Juli bis 9. September)

, Investition: 1,7 Millionen Euro:

Gleise werden zwischen Löhrstraße und Gerberstraße erneuert. Vollsperrung der Straßenbahn vom 21. Juli bis 5. August. Vollsperrung für KFZ-Verkehr vom 21. Juli bis 29. Juli. Danach bis zum 9. September Spurreduzierung.

Lützner Straße (21. Juli bis 9. September)

, Investition: 5,8 Millionen Euro:  

Bereich zwischen Odermannstraße und Saarländer Straße wird grundlegend erneuert. Vollsperrung der Linien 8 und 15, Ersatzbusse.

Käthe-Kollwitz-Straße (10. September bis 18. November)

, Investition: 1,6 Millionen Euro:

Ausbau der Haltestelle Gottschedstraße und Erneuerung der Gleise zwischen Dittrichring und Elsterstraße. Vollsperrung der Straßenbahnlinien 1 und 14 zwischen 10. September und 20. Oktober, Umleitung der Linien 9 vom 8. Oktober bis zum 14. Oktober. Vollsperrung für den KFZ-Verkehr vom 3. September bis 18. November

Stötteritz (3. September bis 26. Oktober)

:

Gleismodernisierung auf Arnoldstraße und Holzhäuser Straße, zwischen Weißestr. und Baumeyerstraße, Neugestaltung der Haltestelle Weißestraße stadteinwärts und der Haltestellen am Rathaus Stötteritz. Vollsperrung für die Straßenbahnlinie 4 mit Ersatzbussen vom 3. September bis zum 15. Oktober, Vollsperrung Kfz-Verkehr  vom 3. September bis 18. November

Am Adler (22. Oktober bis 31. Oktober)

, Investition: 200.000 Euro:

Erneuerung der Gleiskreuzung am Adler, Umleitung der Straßenbahnlinien 1, 2 und 3,

Kfz-Verkehr mit Einschränkungen.

Windmühlenstraße/Grünewaldstraße (22. Oktober bis 31. Oktober)

, Investition: 1,75 Millionen Euro:

Gleise der Kurve Grünewaldstraße sowie in der Windmühlenstraße werden erneuert, Vorbereitungsmaßnahmen für eine neue Haltestelle Höhe Härtelstraße. Vollsperrung für die Straßenbahnlinien 2, 9 und 16 mit Ersatzbussen. Kfz-Verkehr mit Einschränkungen.

chl/joka/knof

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Durch den 29. Leipziger Triathlon kommt am es Sonntag am Kulkwitzer See zu Einschränkungen des Verkehrs. Wie das Ordnungsamt mitteilte, wird die Radstrecke der Triathleten von 11 bis 16 Uhr komplett für den Autoverkehr gesperrt.

20.07.2012

Quasi mit letzter Kraft hat Leipzigs Ratsversammlung einen seit mehr als 100 Jahren erhofften Traum der Messestädter auf den Weg gebracht: Die Stadträte gaben am Mittwoch nach einem wahren Sitzungsmarathon gegen 22.30 Uhr grünes Licht für die Anbindung des Lindenauer Hafens an den Karl-Heine-Kanal.

20.07.2012

[gallery:500-1733978346001-LVZ] Leipzig. In der Debatte um das künftige Freiheits- und Einheitsdenkmal für Leipzig hat Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) zur Sachlichkeit aufgerufen.

20.07.2012
Anzeige