Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Älteste Glocke der Thomaskirche läutet am Ostersonntag zum Festgottesdienst
Leipzig Lokales Älteste Glocke der Thomaskirche läutet am Ostersonntag zum Festgottesdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 29.03.2018
Älteste Glocke der Thomaskirche läutet am Ostersonntag zum Festgottesdienst Quelle: Thomaskirche – Bach e.V. | Foto: Michael Bader
Anzeige
Leipzig

Am Ostersonntag läutet die älteste und größte Glocke der Thomaskirche und ruft zum Festgottesdienst. In einer Mitteilung teilt der Verein Bach e.V. mit, dass die sogenannte Gloriosa mit drei weiteren historischen Glocken des Geläuts von 9.15 bis 9.20 Uhr sowie um 9.25 bis 9.30 Uhr an die Auferstehung Jesu Christi erinnert. Der Klang der Gloriosa ist nur an hohen kirchlichen Feiertagen vorgesehen.

„Die Glocken der Thomaskirche signalisieren auch denen, die nicht zum Gottesdienst gehen, dass dieser Tag ein besonderer ist. Der eindrucksvolle, tiefe Klang der Gloriosa wird an diesem Feiertag weithin zu hören sein“, so Pfarrerin Britta Taddiken.

Die Gloriosa

Die Glocke wurde 1477 von Theodorus Reinhard gegossen und erklingt im Schlagton a°. Sie ist die älteste der großen Glocken in Sachsen. Das 5200 Kilogramm schwere Instrument mit einem Durchmesser von mehr als zwei Metern erklang schon zu Zeiten Martin Luthers. Die Gloriosa wird neben dem  Ostersonntag auch am Konfirmationssonntag am 29. April und am Pfingstsonn- sowie am Reformationstag erklingen.

Spenden für den Glockenerhalt

Der Zustand der Läutanlage wie die Glockenarmaturen und die veraltete Antriebstechnik machen laut der Thomaskirche – Bach e.V. eine Restaurierung dringend erforderlich. Dabei sollen unter dem Titel „Gemeinsam schaukeln wir das!“ bis Ende 2019 350.000 Euro für die Restaurierung und Erweiterung des historischen Geläuts der Thomaskirche gesammelt werden. Die ersten Arbeiten im Turm haben bereits begonnen.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Treffen in Leipzig haben sich die Regierungschefs von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen getroffen - und sich für eine verstärkte länderübergreifende Zusammenarbeit ausgesprochen.

29.03.2018

Er sollte Ortsvorsteher in Mölkau werden und zieht jetzt in die große weite Welt hinaus: Marcel Rozgonyi hat einen Trainerjob in China angenommen und sagt Leipzig 再见 (Zàijiàn für Auf Wiedersehen).

29.03.2018

Anfangs schließt die „BarCabana“ über den Dächern der Leipziger City nur an schönen Tagen auf, doch ab Anfang Mai soll es das volle Programm mit vielen Veranstaltungen geben.

29.03.2018
Anzeige