Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Älteste Leipzigerin Käthe Salomon feiert im Nexö-Heim ihren 108. Geburtstag

Jahrgang 1908 Älteste Leipzigerin Käthe Salomon feiert im Nexö-Heim ihren 108. Geburtstag

Blumen, Sekt und Torte: Die älteste Leipzigerin ist am Mittwoch 108 Jahre alt geworden. Käthe Salomon wurde 1908 in Augustusburg geboren und zog 1914 mit ihren Eltern nach Leipzig. Ihren Ehrentag beging die noch recht rüstige Jubilarin mit ihrer Familie.

Käthe Salomon ist mit 108 Jahren die älteste Einwohnerin von Leipzig. Foto: Wolfgang Zeyen

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Man könnte sie glatt auf 90 schätzen, aber so jung ist sie schon lange nicht mehr: Am Mittwoch feierte Käthe Salomon, die derzeit älteste Leipzigerin, im Nexö-Heim ihren 108. Geburtstag. Zu ihrem Ehrentag bekam die Jubilarin Post von Bundespräsident Joachim Gauck und von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Die Grußkarte von Oberbürgermeister Burkhard Jung überbrachte Sozialamtsleiterin Martina Kador-Probst. „Donnerwetternochemal“, staunte Käthe Salomon, als ihr die diversen Glückwunschschreiben vorgetragen wurden. Heimleiterin Kristin Jülich gratulierte mit einem großen Blumenstrauß, spendierte eine Runde Sekt und eine eigens angefertigte Torte. „Zu schade zum Anschneiden“, meinte die Jubilarin.

Für ihr Alter – immerhin Jahrgang 1908 – hält sich Käthe Salomon gesundheitlich noch ganz wacker. „Sie sind aber neugierig“, kommentierte sie die Fragen der LVZ-Reporterin. Die alte Dame hört zwar schlecht, liest auch nur noch die Überschriften in der Zeitung, aber sie bewegt sich auf ihrer Wohnetage noch auf eigenen Beinen. Geht es zum Spazieren hinaus, wird sie im Rollstuhl geschoben. Gern ist die betagte Leipzigerin bei Spielen in geselliger Runde dabei. „Bingo liebt sie besonders“, erzählte Sohn Bernhard Salomon (72). „Sie nimmt an allem teil, was ihr Freude bereitet, genießt aber auch mal die Ruhe auf ihrem Balkon“, ergänzte Wohnbereichsleiterin Martiné Streckrodt.

Schon seit 1989 lebt Käthe Salomon im Nexö-Heim. Sie zog damals mit ihrem Mann ein, der 1994 gestorben ist. Wöchentlich bekommt sie Besuch vom Sohn und dessen Frau, die in Bennewitz bei Wurzen wohnen. Mit der Familie, zu der ein Enkel- und ein Urenkelkind gehören, wurde im Heim der hohe Geburtstag begangen. Vor 1945 war Käthe Salomon Stenotypistin, später Sekretärin. Noch heute führt sie Tagebuch in Stenoschrift. Darin trägt sie ihre Termine oder ihre aktuellen Gesundheitswerte ein.

Von Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr