Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ärzte-Song: Leipziger planen „Aktion Arschloch“-Flashmob

"Schrei nach Liebe" im Chor Ärzte-Song: Leipziger planen „Aktion Arschloch“-Flashmob

Der 22 Jahre alte Ärzte-Song „Schrei nach Liebe“ hat es mit der „Aktion Arschloch“ auf Platz eins der Charts geschafft. Um ein Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen, wollen Leipziger das Lied am Samstag bei einem Flashmob auf dem Markt singen.

Die Ärzte sind nach 22 Jahren mit ihrem Song "Schrei nach Liebe" zurück in den Charts. Am Samstag wollen Leipziger den Song bei einem Flashmob auf dem Markt singen.

Quelle: dpa

Leipzig. „Oh, oh, oh, Arschloch!“: Am Samstag wollen Leipziger den Ärzte-Song „Schrei nach Liebe“ gemeinsam auf dem Markt singen. Bei Facebook wird dazu aufgerufen, mit einem Flashmob um Punkt 17 Uhr ein Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen. Inspiriert von der "Aktion Arschloch", soll die Anti-Nazi-Hymne dabei gemeinsam angestimmt werden.

Die Initiatoren trommeln im Netz auch Musiker zusammen, die sich an der Aktion beteiligen wollen. Da für die öffentliche Vorführung des Songs Gema-Gebühren fällig sind, sollen auch Spenden gesammelt werden – ein Euro pro Teilnehmer. Der überbleibende Beitrag kommt nach Angaben der Initiatoren dem Leipziger Flüchtlingsrat zugute. Auch in anderen deutschen Städten wie Bremen, Stuttgart und Kiel sind am Wochenende ähnliche Aktionen geplant.

GfK bestätigt: Song stürmt Spitze der Charts

„Schrei nach Liebe“ stürmte am Freitag – 22 Jahre nach Veröffentlichung – auf Platz eins der deutschen Single-Charts, wie das Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment mitteilte. In der Vorwoche war der Song auf Platz zwölf eingestiegen. „Eine solche Aktion mit diesem Erfolg ist einmalig in der deutschen Chartgeschichte“, sagte GfK-Geschäftsführer Mathias Giloth.

Ein Musiklehrer aus Niedersachsen hatte die „Aktion Arschloch“ Ende August initiiert. Gerhard Torges rief dazu auf, das Lied der Band „Die Ärzte“ aus dem Jahr 1993 im Netz zu kaufen und zu bewerten, es sich bei Radiosendern oder in Diskotheken zu wünschen sowie auf Video auf YouTube abzuspielen. Damit sollte ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt werden.

nöß

Markt Leipzig 51.340408 12.374329
Markt Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr