Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
AfD ist für große Trasse durch den Leipziger Auwald

Wolfswinkelkurve im Gespräch AfD ist für große Trasse durch den Leipziger Auwald

Als Leipzig nach der Wende boomte, wurde das Straßennetz groß geplant. Als der Boom zu Ende war, gab es Abstriche. Jetzt werden die alten Pläne wieder hervor geholt. Die AfD bringt die einst geplante Wolfswinkelkurve durch den südlichen Auwald wieder ins Gespräch.

Der Auewald – hier der Bereich an der Brücke im Connewitzer Holz – ist eines der wichtigsten Naherholungsgebiete in Leipzig. Eingriffe in dieses Refugium werden in der Regel kritisch gesehen.

Quelle: Günther Sachse

Leipzig. Die Stadtratsfraktion der Alternative für Deutschland (AfD) ist dafür, den Autoverkehr auf dem Leipziger Innenstadtring zu reduzieren. Darüber müsse nachgedacht werden, wenn das bis 2030 prognostizierte Bevölkerungswachstum auf 720 000 Einwohner eintritt, heißt es in einer Erklärung. Ziel der städtischen Anstrengungen müsse sein, den Durchgangsverkehr auf dem Innenstadtring deutlich zu verringern. Die Stadt sollte dafür auf die Pläne zurückgreifen, die der Rat schon in den 90er-Jahren beschlossen hatte, als für Leipzig ein starkes Bevölkerungswachstum avisiert wurde. Dies betreffe insbesondere die Komplettierung des damals geplanten Leipziger Tangentenvierecks und des Mittleren Rings.

Die AfD wendet sich damit ausdrücklich gegen die von der Stadtverwaltung seither vorgenommenen Modifizierungen dieser Pläne. Die Stadt hatte im Jahr 2006 den vorgesehenen Bau einer acht Kilometer langen Schnellstraße durch den südlichen Auwald zu den Akten gelegt. Sie war bis dahin ein Teilstück des sogenannten Mittleren Rings und insbesondere in Leipzigs Olympiabewerbung unverzichtbar gewesen, um die hohen Verkehrsbelastungen zu bewältigen. Diese südliche Auwaldquerung sollte an der Koburger Straße in Connewitz beginnen, entlang einer Fernwärmetrasse der Stadtwerke durch den Wald führen und dann den Gleisen der stillgelegten Bahn-Strecke Markkleeberg/Plagwitz folgen. Als Endpunkt war die Schönauer Straße unweit der Schwimmhalle in Großzschocher vorgesehen. Der Volksmund nannte die Verbindung stets Wolfswinkelkurve.

Darüber hinaus hat das Rathaus auch den Südost-Teil des geplanten Mittleren Rings – zwischen Mölkau und Probstheida – auf Eis gelegt. Die offizielle Begründung lautet, dass die Stadt die Verkehrsentwicklung abwarten wolle. Darüber hinaus war aber auch der Widerstand der – je nach Trassenvariante – betroffenen Bevölkerung enorm, ähnlich wie der von Umweltschützern gegen die Auwaldquerung. Dennoch gab es erst vor Kurzem wieder einen Vorstoß von Engelsdorfern und Mölkauern, die erneut den Bau des Mittleren Rings Südost forderten, weil die Autoflut auf den bestehenden Trassen nicht mehr verträglich abgewickelt werden kann.

Wachstumsstarke Städte wie München würden intelligenter vorgehen, argumentieren diese Bau-Befürworter. Die Bayernmetropole fördere nicht nur den Nahverkehr, sondern baue auch ihren Mittleren Ring aus, um mehr Platz für den zunehmenden Verkehr zu schaffen und ihn flüssiger zu machen. Die AfD will darüber in Leipzig möglichst bald wieder öffentlich diskutieren.

Von Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr