Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Affäre um herrenlose Grundstücke in Leipzig - Aufklärung 2013 möglich

Affäre um herrenlose Grundstücke in Leipzig - Aufklärung 2013 möglich

Im Immobilienskandal um die herrenlose Grundstücke in Leipzig rechnet Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), gegen Ende 2013 mit einer vollständigen Aufklärung.

Voriger Artikel
Auftakt zur Faschingssaison: Löwin Leila übernimmt in Leipzig den goldenen Schlüssel
Nächster Artikel
Musikalische Komödie in Leipzig-Lindenau feiert 100-jähriges Bestehen

Ansicht vom "herrenlosen Haus" in der Etkar-Andre-Straße 30 in Leipzig.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Es sei eine Projektgruppe mit 15 Mitarbeitern gegründet worden, davon seien vier Juristen, sagte Jung. Sie arbeite an der Aufarbeitung der Fälle und habe jetzt alles vorbereitet, um den Stadträten Akteneinsicht zu ermöglichen. Ab diesem Montag könne jeder Stadtrat, der es wolle, die Akten anschauen.

Beim Landtagsuntersuchungsausschuss zum „Sachsensumpf“ bleibe das Rathaus beim „Nein“ zur Akteneinsicht. Jung berief sich auf ein Gutachten, wonach die Herausgabe rechtswidrig wäre, weil die Leipziger Akten nicht zum Untersuchungsauftrag des Ausschusses gehörten.

In Leipzig waren jahrelang Häuser vorschnell für herrenlos erklärt und verkauft worden, ohne ausreichend nach möglichen Erben zu suchen. Erst nach und nach wurde das ganze Ausmaß des Immobilienskandals offenbar. Mit der Thematik „gesetzliche Vertretung“ habe sich in der Stadtverwaltung immer nur ein Mitarbeiter befasst, sagte Jung. „In den vergangenen rund zehn Jahren ist das im Rechtsamt immer derselbe Sachbearbeiter gewesen“, sagte Jung.

„Es müssen insgesamt 754 Akten durchforstet werden, hauptsächlich aus den 1990er Jahren“, sagte er. Nach den bisherigen Erkenntnissen habe es in 411 Fällen Immobilienverkäufe gegeben. Aus 565 Akten gehe nach bisherigen Untersuchungen nicht hervor, ob Erben gesucht wurden.

Warum die Suche nach Erben teilweise nur so oberflächlich erfolgte oder ganz unterlassen wurde, könne er nicht sagen, meinte Jung. Es gebe jedenfalls bisher keine Hinweise auf Korruption. Allerdings habe die Staatsanwaltschaft gegen vier damalige Rathaus-Mitarbeiter und zwei Rechtsanwälte Anklage wegen Untreue erhoben.

Geld aus den Verkäufen komplett vorhanden

Das Geld aus den Verkäufen sei komplett vorhanden. Es handele sich um 6,3 Millionen Euro plus 1,8 Millionen Euro Zinsen, die die Stadt treuhänderisch verwalte. „Sollten keine Erben gefunden werden, geht der Verkaufserlös an Land und Bund, nicht an die Kommune“, betonte Jung. Unterdessen einigte sich die Stadt in der vorigen Woche im Fall von zwei Häusern mit den Erbenvertretern auf die Zahlung von Schadenersatz.

Beim Landtagsuntersuchungsausschuss zum „Sachsensumpf“ bleibe das Rathaus beim „Nein“ zur Akteneinsicht. Jung berief sich auf ein Gutachten, wonach die Herausgabe rechtswidrig wäre, weil die Leipziger Akten nicht zum Untersuchungsauftrag des Ausschusses gehörten.

dpa, Gitta Keil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr