Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Aktionsbündnis fordert Aussetzung der Umweltzone
Leipzig Lokales Aktionsbündnis fordert Aussetzung der Umweltzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 27.01.2010
Anzeige
Leipzig

Die beiden Präsidenten bezogen sich auf die vom Umweltbundesamt soeben vorgelegte Auswertung der Luftbelastungen. Demnach habe Leipzig im vorigen Jahr an keinem der drei Messpunkte die Vorgaben der Luftqualitätsrichtlinie für Feinstaub der Europäischen Union überschritten. Der Grenzwert sei an weniger als den zulässigen 35 Tagen im Jahr überschritten worden.

Topf und Dirschka sagten, sie sehen sich angesichts dieser Auswertung darin bestätigt, dass die Einrichtung einer Umweltzone „völlig überflüssig“ sei. Die Daten zeigten, dass die Leipziger auch so in der Lage seien, die Grenzwerte einzuhalten. Insbesondere sehe das Aktionsbündnis sich in seiner These bestätigt, dass die Messwerte in der Vergangenheit durch Sondereinflüsse, wie erhöhte Staubbelastung durch Bautätigkeit im Zentrum, verfälscht gewesen seien. Auch sei festzustellen, dass alle übrigen im Luftreinhalteplan dargelegten Maßnahmen noch nicht umsetzt worden seien. Wenn diese erfolgt seien, „würden auch die marginalen Überschreitungen der Grenzwerte für Stickstoffdioxid nicht länger nachgewiesen werden“, meinten Topf und Dirschka. Die Schaffung einer Umweltzone sei somit „bloßer Verwaltungsaktionismus“ und führe zu Mehrkosten für die Bürger.

Nach dem Willen der Rathausspitze wird 2011 in Leipzig eine Umweltzone eingerichtet. Dort dürfen nur schadstoffarme Fahrzeuge hinein. Betroffen sind 60 Prozent des Stadtgebietes.

mi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtverwaltung Leipzig hält an der Einrichtung einer Umweltzone fest. Laut einer Mitteilung des Umweltdezernates vom Mittwoch hätten sich die Feinstaub-Werte nicht deutlich reduziert.

27.01.2010

Die Gebäudehüllen der Kindertagesstätten in der Hans-Beimler-Straße 17 sowie in der Louis-Fürnberg-Straße 19 und 21 werden energetisch saniert. Wie die Stadt Leipzig mitteilte, hat Oberbürgermeister Burkhard Jung am Dienstag einen entsprechenden Beschluss gefasst.

27.01.2010

Der Brandschutz in der Grundschule Holzhausen soll noch in diesem Jahr verbessert werden. Oberbürgermeister Burkhard Jung sprach sich am Dienstag für die Investition von 359.000 Euro in diesem Bereich aus.

27.01.2010
Anzeige