Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ meldet Demo gegen NPD-Kundgebung an
Leipzig Lokales Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ meldet Demo gegen NPD-Kundgebung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 24.10.2012
Demo des Aktionsbündnisses "Leipzig nimmt Platz" (Archivfoto) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

„Wir werden am 1. November Rassismus jeder Couleur eine Absage erteilen“, erklärte das Netzwerk am Mittwoch. „Wir stehen für eine offene Gesellschaft, in der alle Menschen, egal woher sie kommen und egal welcher Religion sie anhängen, ohne Einschränkungen leben können.“ Die Moschee-Gemeinde soll zur Beteiligung an den Protesten eingeladen werden, die voraussichtlich am späten Nachmittag stattfinden.

Auch in der Nähe einer zukünftigen Unterkunft für Asylsuchende in Leipzig-Wahren plant die NPD eine Kundgebung. „Die NPD will dort gezielt eine rassistische Stimmung schüren und an Ressentiments gegen Flüchtlinge anknüpfen, die leider im Zuge der Debatte um das neue städtische Unterbringungskonzept für Asylsuchende im Sommer vor allem in Wahren zutage traten“, sagte Juliane Nagel vom Aktionsnetzwerk. „Da die Wahrener Bürgerinitiative scheinbar kein Interesse an einem gemeinsamen und solidarischen Vorgehen gegen die rassistische Aktion der Nazis hat, sehen wir zunächst davon ab, am 1. November in Wahren Protest zu organisieren.“

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jahre nach der Ermordung des Irakers Kamal K. vor dem Leipziger Hauptbahnhof soll am kommenden Samstag eine Demonstration an die Todesopfer rechter Gewalt in der Messestadt und im Land erinnern.

24.10.2012

Die im Herbst 2011 eingeführte easy.Go-App von Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) und Partnern im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) wird stärker genutzt als gedacht.

17.07.2015

Am Mittwoch, dem 7. November, sowie am 14. November bleiben die Agentur für Arbeit und das Jobcenter geschlossen. Wie das Jobcenter am Dienstag mitteilte, sind technische Umstellungen der Grund dafür.

23.10.2012
Anzeige