Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alarmanlagen und Bewegungsmelder in Leipzigs Kleingärten – Förderung auch 2015

Alarmanlagen und Bewegungsmelder in Leipzigs Kleingärten – Förderung auch 2015

Schutz vor Einbrechern, Vandalen und Brandstiftern soll das Förderprogramm der Arbeitsgruppe „Sicherheit in Kleingärten“ bieten. Um für Recht und Ordnung zu sorgen, hatte der Kriminalpräventive Rat im vorigen Jahr rund 23.500 Euro für Leipzigs Kleingartenanlagen ausgeschüttet.

Voriger Artikel
Prozess um getötete Leipziger Tagesmutter: Angeklagter will nun doch reden - neuer Termin
Nächster Artikel
Leipziger Disputation: "Wir sind nur sehr dünn kultiviert"

Ein Präventionsprojekt des Kriminalpräventiven Rates der Stadt soll Leipzigs Kleingartenanlagen sicherer machen.

Quelle: dpa

Leipzig. Das Geld wurde in Alarm- und Überwachungsanlagen investiert. Das Projekt soll auch 2015 fortgesetzt werden, private Laubenbesitzer bleiben jedoch außen vor.

„Ich würde jedem Verein empfehlen, über eine Antragstellung nachzudenken“, sagt Ralf Dirk Eckardt vom Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen. „Die Tendenz der Delikte zeigt nach oben.“ Dem Verband gehören derzeit 63 Vereine in der Messestadt an. Diese haben ebenso wie die 208 im Stadtverband Leipzig der Kleingärtner organisierten Vereine seit 2013 die Möglichkeit vom Amt für Stadtgrün und Gewässer eine Förderung für technische Anlagen zu erhalten, die präventiven Schutz bieten und Ganoven abschrecken sollen. Hintergrund ist, dass Einbrüche und Vandalismusschäden in Leipziger Kleingärten ein großes Problem sind und Brandstifter immer wieder Gartenlauben anzünden.

Gartenlauben-Brand im November 2013

Hauptsächlich wurden im zurückliegenden Jahr technische Hilfsmittel wie Bewegungsmelder mit Signalhorn und Beleuchtung, Glasbruchmelder und automatische Schließanlagen an Zugangstoren bewilligt. Beim Kreisverband hätten dieses Jahr allerdings nur drei Vereine Interesse angemeldet, sagt Eckardt. Anträge für das kommende Jahr müssen bis zum 30. September 2014 vollständig vorliegen.

Das Förderprojekt gilt aber nur für öffentlich zugängliche Flächen wie Spielplätze, Vereinshäuser und Gemeinschaftseinrichtungen. Wer die eigene Parzelle samt Laube und Bungalow sicherheitstechnisch aufrüsten will, erhält kein Geld. Das betrifft auch die Anschaffung von Überwachungskameras. Diese seien aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht erlaubt, so Eckardt.

Mehr Informationen auf der Internetseite www.leipzig.de/kpr unter der Rubrik „Initiativen“.

Benjamin Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr