Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alarmstufe drei für die Parthe - Vereinsgelände des SV Lok Leipzig Nordost überflutet

Alarmstufe drei für die Parthe - Vereinsgelände des SV Lok Leipzig Nordost überflutet

Die Hochwasserlage in Sachsen hat sich größtenteils entspannt, die in Leipzig noch nicht. Für die Parthe gilt seit Donnerstagmorgen Alarmstufe drei. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

Leipzig. Mehrere Bereich im Stadtgebiet seien nach wie vor überflutet. Dazu gehören die Tauchaer Straße bis zum Gothischen Bad (Abtnaundorfer Park, Mariannenpark) und das Rosental zwischen Palmenbrücke und Herloßsohnsteg. In diesen Bereich seien die öffentlichen Wege für Fahrradfahrer und Fußgänger nicht passierbar.

Zu denen, die es erwischt hat, gehört der SV Lok Leipzig Nordost. Das fußballerische Flaggschiff des Clubs spielt in der 1. Kreisklasse. Am Samstag hätte die Partie gegen den Leipziger SC auf dem Plan gestanden. Daraus wird nichts, zumindest nicht auf dem heimischen Rasen an der Parthe. „Unser Vereinsgelände steht unter Wasser", beklagte Thilo Mitdank, Abteilungsleiter Fußball, am Donnerstag. „Ein Viertel des Hauptfeldes ist nicht mehr nutzbar. Unser zweiter Platz und das Kleinfeld sind komplett überflutet." Für das Training bleibe lediglich der Hartplatz. „Aber da ist nicht viel möglich."

Am Donnerstagvormittag waren Mitdank und einige Mitstreiter damit beschäftigt, einige Schuppen auszuräumen, in die zuvor ebenfalls Wasser eingedrungen war. „Hier lagern wir unsere Bälle. Hier steht der Rasentraktor. Wir müssen rausholen, was geht", sagte der Abteilungsleiter des SV Lok Nordost.

Schlimmer als ein möglicher Verlust von Ausrüstung ist für ihn die Frage nach der Zukunft. Der Club hat sechs Mannschaften im laufenden Spielbetrieb. „Bisher ist völlig unklar, wann wir wieder auf unseren eigenen Plätzen spielen können", so Mitdank. Eine ähnliche Situation habe es bereits beim Augusthochwasser 2002 gegeben. „Auch damals war bei uns Land unter. Aber in den Wochen danach war es warm. Das hat geholfen. Nach vier Wochen ging es wieder. Davon kann ja im Moment keine Rede sein."

Er habe bereits mit dem zuständigen städtischen Fußballverband telefoniert. Dort wolle man sich etwas einfallen lassen. Der Vereinspräsident werde zudem beim Stadtsportbund vorsprechen. Aber von dort sei auch beim letzten Mal wenig Hilfe gekommen, so Thilo Mitdank. „Wir können nur abwarten und hoffen, dass das Wasser schnell zurückgeht. Gut möglich, dass wir sonst für mehrere Monate hier weder trainieren noch spielen können."

Antje Henselin-Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr