Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Alfred Weidinger wechselt aus Wien zum Museum der bildenden Künste
Leipzig Lokales Alfred Weidinger wechselt aus Wien zum Museum der bildenden Künste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 31.08.2017
Alfred Weidinger wurde am Mittwoch im Stadtrat einstimmig als neuer Direktor des Bildermuseums bestätigt. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

 Jetzt steht es fest: Alfred Weidinger, Kurator für die Sammlung des 19. und 20. Jahrhunderts am berühmten Wiener Belvedere, wird neuer Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig. Am Mittwoch bestätigte der Stadtrat einstimmig die Personalie. Weidinger zeigte sich schon im März von der Vorentscheidung der Auswahlkommission hoch erfreut. Er setze auf das bewährte Team, um als Museum „die Dynamik und den Pulsschlag der Stadt mitzubestimmen.“

Bereits im April geht der langjährige Museumsdirektor Hans-Werner Schmidt in Ruhestand. Weidinger kann die Stelle am 1. August antreten.

Der 1961 geborene Österreicher studierte in Salzburg Kunstgeschichte und Klassische Archäologie. Er arbeitete als Kurator an der Wiener Albertina, wurde danach Vizedirektor und Chefkurator am Belvedere in der österreichischen Hauptstadt. Als Kurator liegt sein Schwerpunkt dort seit Jahren auf der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts.

In der Auswahlkommission hatten sich Vertreter der Verwaltung, der Ratsfraktionen sowie externe Fachleute mit dem Museumsmanager beschäftigt. Im Verfahren setzte sich der Österreicher gegen zehn Bewerber durch, insgesamt hatte es 29 Bewerbungen für den Direktorenposten für das Leipziger Bildermuseums gegeben.

Mehr Museums-News

Übrigens: Noch mehr News zu Museen in und um Leipzig finden Sie hier!

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Osterspaziergang ins Rosental? Dann lohnt sich ein Abstecher zum Zöllner-Denkmal. Nach dem Raub von drei Chorknaben-Statuen ist das Denkmal jetzt wieder komplett. Die Originale sind allerdings nicht wieder aufgetaucht.

13.04.2017

Mehrere Hundert Teilnehmer werden am Samstag zum Leipziger Ostermarsch erwartet. Der Weg führe zunächst vom Nikolaikirchhof durch die Innenstadt, teilte der Verein Friedensweg mit. Danach geht es per Rad zum Flughafen.

13.04.2017

Wissenschaftler aus Dresden und Leipzig wollen ab Juni ein Gerät zur automatisierten Geschlechterbestimmung im Ei in der Praxis testen. Damit soll langfristig der Massentötung von männlichen Küken in Brütereien ein Ende gemacht werden.

13.04.2017
Anzeige