Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Alte Behindertenparkausweise verlieren Gültigkeit - Umtausch ist bis Jahresende möglich
Leipzig Lokales Alte Behindertenparkausweise verlieren Gültigkeit - Umtausch ist bis Jahresende möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 03.09.2010
Anzeige
Leipzig

Ab dem 1. Januar 2011 gelten für die genannten Personenkreise nur noch die blauen europäischen Parkausweise für Behinderte.

Im Ordnungsamt in der Prager-Straße 136 (Zimmer A 3.040) können die neuen Ausweise immer montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr, dienstags überdies von 13 Uhr bis 18 Uhr sowie donnerstags von 13 Uhr bis 16 Uhr beantragt werden.

Als Unterlagen werden der alte Parkausweis, die alte Ausnahmegenehmigung, der Personalausweis sowie der Schwerbehindertenausweis und ein aktuelles Passfoto benötigt. Erfolgt die Antragsstellung durch einen Bevollmächtigten, hat dieser seinen Personalausweis und eine Vollmacht oder einen Betreuerausweis vorzulegen.

Das Ordnungsamt empfiehlt den Betroffenen, mit der Neuausstellung des Parkausweises nicht bis zum Jahresende zu warten, sondern sich zeitig darum zu bemühen.  

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

September können Eltern ihre Kinder für eine sportliche und abenteuerreiche Ferienwoche im Kindersportzentrum des SC DHfK anmelden. Jeweils vom 4. bis zum 8. Oktober und vom 11. bis zum 15. Oktober finden auf dem Vereinsgelände am Sportforum sowie in der Turnhalle Diderotstraße (Möckern) Ferienspiele statt.

03.09.2010

Das Sommerquartier eines der größten deutschen Dichter besuchen und klangvolle Musik erleben - das ist am Sonntag im Schillerhaus möglich. Ab 11 Uhr können Besucher bei einem Rundgang erfahren, wie Friedrich Schiller im Sommer 1785 beim Bauern Schneider logierte.

03.09.2010

Eine im Wortsinn schöne Bescherung geschah dem Reit- und Rennklub im Scheibenholz zum Ende des Jahres 2009: Die Sächsische Aufbaubank (SAB) bewilligte Fördergelder in Höhe von genau 1350128,64 Euro innerhalb des Konjunkturpaketes II zur Rekonstruktion und Sanierung der unter Denkmalschutz stehenden Tribüne der Rennbahn im Scheibenholz.

01.09.2010
Anzeige