Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alte Messe behält ihr Gesicht – Leipziger Entwurf für Möbelhaus Porta setzt sich durch

Alte Messe behält ihr Gesicht – Leipziger Entwurf für Möbelhaus Porta setzt sich durch

Die Alte Messe behält auch mit dem Neubau des Möbelhauses Porta ihr Gesicht. Der Siegerentwurf des Architekturbüros RKW aus Leipzig hält sich eng an die frühere Gestaltung der Hallen 1 bis 3 von Curt Schiemichen.

Voriger Artikel
Rotes Blut für Leipzig: RB-Spieler nehmen an Aktionswoche des DRK im Campushaus teil
Nächster Artikel
Einkaufspark in Günthersdorf soll erweitert werden - Leipzig befürchtet Kaufkraftverlust

Architekt Norbert Hippler zeigt den Siegerentwurf zum Fassadenwettbewerb für das geplante Porta-Möbelhaus auf der Alten Messe in Leipzig.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Der alte Portikus bleibt erhalten, aus drei Hallen wird ein 300 Meter breiter Komplex. Im Paunsdorf Center ist dafür Ende 2013 Schluss für Porta.

Wer ab Mitte 2013 von der Prager Straße aus auf das alte Messegelände blickt, der wird sich vorstellen können, wie Architekt Curt Schiemichen sich seine drei Messehallen 1928 vorgestellt hat. Die Leipziger Niederlassung des Düsseldorfer Architekturbüros Rhode, Kellermann, Wawrowsky (RKW) hat dem Wunsch der Denkmalschutzbehörde entsprochen, den originalen Portikus der mittleren Halle 2 zu erhalten und die Hallenfassade sogar wieder in seine ursprüngliche Form zurückzubringen. Auch Gestaltungselemente von Halle 3 wurden aufgegriffen und über die gesamte Länge der rund 300 Meter breiten Fassade übertragen.

phpe1491aada0201110101948.jpg

Leipzig. Die Alte Messe behält auch mit dem Neubau des Möbelhauses Porta ihr Gesicht. Der Siegerentwurf des Architekturbüros RKW aus Leipzig hält sich eng an die frühere Gestaltung der Hallen 1 bis 3 von Curt Schiemichen. Der alte Portikus bleibt erhalten, aus drei Hallen wird ein 300 Meter breiter Komplex. Im Paunsdorf Center ist dafür Ende 2013 Schluss für Porta.

Zur Bildergalerie

„Der frühere Architekt hat die Längengliederung sehr gut bedacht. Anfangs hatten wir auch ganz wilde Ideen, sind dann davon aber sehr schnell abgekommen, sonst hätte die Messe ihre Identität verloren“, sagte Norbert Hippler, Leipziger RKW-Niederlassungsleiter nach der Entscheidung am Montagnachmittag in einem Konferenzsaal des Fraunhofer Instituts auf der Alten Messe. 

„Sauberster Vorschlag mit dem höchsten Wiedererkennungswert“

„Wir sind froh, dass trotz der anspruchsvollen Anfertigungsfrist von sechs Wochen fünf Büros qualitativ sehr gute Vorschläge abgegeben haben“, sagte Baubürgermeister Martin zur Nedden. RKW hatte sich gegen drei weitere Leipziger und ein Dresdner Büro durchgesetzt, weil es den „saubersten Vorschlag aller Arbeiten mit dem höchsten Wiedererkennungswert präsentiert hat“, meinte Maklerin Uta Nickel. Eine Fachjury, unter anderem vertreten durch Professor Karl-Heinz Schmitz aus dem Gestaltungsforum der Stadt und dem Bio-City-Planer Manfred Wiescholek aus Hamburg traf am Nachmittag die Entscheidung für RKW. 

So wird die Hallenfassade ganz in weiß gehalten, unterbrochen vom grau des Portikus und längs gegliedert in mehrere Abschnitte. Die Rückansicht mit dem Haupteingang auf dem Messegelände wird durch eine Glasfront bestimmt. Auf vier Etagen will Möbelriese Porta seine mittel- und hochpreisigen Einrichtungsutensilien anbieten. Zur Größe der Verkaufsfläche wollte Unternehmenssprecher Kurt Jox noch keine Angaben machen, da die Grenze erst baurechtlich geprüft werden müsse. Jox verriet jedoch: „Im Paunsdorf Center haben wir 11.000 Quadratmeter, eine Verdopplung dessen ist uns auf der Alten Messe zu wenig.“

250 Mitarbeiter am neuen Standort – Filiale aus Paunsdorf Center verlagert

Das dortige Möbelcenter will Porta mit Auslaufen des Mietvertrages an die Prager Straße verlagern und erweitern. 60 Mitarbeiter sind derzeit noch in Paunsdorf beschäftigt, im neuen Gebäude sollen es insgesamt 250 sein.

Neben dem Porta-Möbelhaus wird auch ein Neubau für die zum Unternehmen gehörende Discount-Sparte Möbel Boss sowie ein mehrgeschossiges Parkhaus gegenüber des Hit-Supermarktes entstehen. Ein weiteres Gebäude entlang der Straße des 18. Oktober soll für Dienstleister vermietet werden. „Es war uns wichtig, dass die Straße des 18. Oktober eine Fassung bekommt“, sagte Bürgermeister zur Nedden. Zufahrtsstraßen auf das Messegelände müssten zudem vom Besitzer Leipziger Entwicklungs- und Vermarktungsgesellschaft (LEVG) saniert und neu angelegt werden.

Insgesamt investiert die Porta-Gruppe 70 Millionen Euro in den Neubau auf einem rund 70.000 Quadratmeter großen Grundstück. Die Stadt wird nun ein Bebauungsplanverfahren einleiten. Der Abriss der drei alten Hallen sowie der Neubau sollen 2013 beginnen. Ilja Keller, Geschäftsführer der Porta Service und Beratungs-GmbH, rechnet mit einer Eröffnung im zweiten Halbjahr 2013.

Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr